Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadtflucht gegen steigende Mieten?

Wohnungsmarkt Stadtflucht gegen steigende Mieten?

2016 verlor Leipzig 1660 Bürger an Nachbarkreise. Die Stadträte diskutieren über Wohnungsmarktentlastung. Kann das Umland bei Problemen helfen?

Kann das Umland bei der Lösung von Problemen auf dem Wohnungsmarkt helfen? Auslöser der Debatte war eine Rede von CDU-Stadträtin Sabine Heymann.

Quelle: André Kempner

Leipzig . In Leipzig ist eine Debatte darüber entbrannt, ob das Umland bei der Lösung von Problemen auf dem Wohnungsmarkt helfen kann. Auslöser war eine Rede von CDU-Stadträtin Sabine Heymann. Ihre Fraktion hatte einer Ratsvorlage zum Bau von Sozialwohnungen nicht zugestimmt, was Heymann auch damit begründete, dass dadurch Zukunftsängste geschürt würden. Es sei unrealistisch anzunehmen, in der Messestadt könnte schon bald kein bezahlbarer Wohnraum mehr existieren. Vorbeugend sollten die Bautätigkeit weiter angekurbelt und Kooperationen mit dem Umland gesucht werden. „Noch haben wir im Umkreis von 50 Kilometern um Leipzig fast 50 000 leer stehende Wohnungen“, sagte Heymann. „60 000 Wohnungen brauchen wir bis zum Jahr 2030, wenn wir weiter so wachsen wie bisher.“

Rings um Leipzig bildet sich tatsächlich längst ein Speckgürtel. Bis 2013 profitierte Leipzig beim Wachstum noch stark vom Umland. 2014 gab es ein Patt. Für 2015 vermeldeten die Statistiker erstmals, dass Sachsens größte Metropole allein gegenüber zwei Landkreisen in Deutschland deutliche Wanderungsverluste hinnehmen musste – nämlich Nordsachsen (-210 Einwohner) und der Landkreis Leipzig (-680). Im vergangenen Jahr verstärkte sich dieser Trend: Nun gab Leipzig schon 630 Bürger an Nordsachen und an den südlichen Landkreis 1030 Personen ab, wobei direkte Nachbarn wie Taucha und Markranstädt am meisten dazugewinnen konnten.

Wachstum von innen nach außen

Grundsätzlich sei das auch in Ordnung, meinte Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) zur Vorstellung des aktuellen Wohnungsmarktberichtes. Leipzig wolle nicht neue Großsiedlungen am Stadtrand aus dem Boden stampfen, sondern „von innen nach außen und dabei nachhaltig wachsen“. Es müssten vorhandene Brachflächen und Infrastrukturen wie die Gleis-, Straßen- und Fernwärmenetze genutzt werden. Wichtig sei nicht so sehr, in welcher Gemarkung neue Häuser entstehen, sondern dass es dort möglichst nahe schon einen S-Bahn- oder Straßenbahn-Anschluss, auch Schulen, Kitas und Versorgungszentren gibt.

Allein in Schkeuditz werden bis Ende 2018 mehr als 150 neue Wohnungen gebaut, erklärt der dortige Stadtsprecher Helge Fischer. Die Einwohnerzahl sei in den letzten drei Jahren um über 600 auf nun rund 17 600 gestiegen. „Wir denken bereits über eine zusätzliche Kita nach.“

Wohnungsleerstand in Eilenburg doppelt so hoch wie in Leipzig

Neben günstigen Mieten und Grundstückspreisen spreche auch eine vergleichsweise niedrige Kriminalität für einen Umzug nach Eilenburg, so der dortige Bürgermeister Ralf Scheler (parteilos). Nach Angaben des Immobilienverbandes Mitte-Ost (IVD) ist der Wohnungsleerstand in Eilenburg, Torgau oder Borna prozentual gesehen jeweils doppelt so hoch wie in Leipzig. Eine Eigentumswohnung kostet nur halb so viel wie hier. Die Kaltmieten für Altbauten liegen bei 3 bis 6 – in Leipzig bei 4,70 bis 9 Euro pro Quadratmeter.

„Man kann doch nicht den Menschen sagen, zieht nach Mutzschen oder nach Colditz, wenn die Mieten in Plagwitz oder in Volkmarsdorf zu teuer werden“, sagt dazu Roman Grabolle vom Leipziger Bündnis „Stadt für alle“. Die Stadtratsmehrheit aus Linken, SPD und Grünen sah das ähnlich – und stimmte für den sozialen Wohnungsbau unter Einsatz von jährlich 20 Millionen Euro Fördermitteln.

Steuermittel zur Dämpfung des Mietenanstiegs?

Leipzig büßt bei Wegzügen staatliche Zuweisungen ein, gibt Linke-Stadtrat Siegfried Schlegel zu bedenken. „Regionale Kooperation kann keine Einbahnstraße nach dem Motto – billig im Umland wohnen und alle Angebote in Leipzig nutzen – sein. Aktuell pendeln schon 80 000 Menschen zur Arbeit nach Leipzig ein und 50 000 aus.“ Folglich sei es mehr als gerechtfertigt, Steuermittel zur Dämpfung des Mietenanstiegs in einer wirtschaftsstarken Metropole einzusetzen.

Gerade bei den Gewerbeansiedlungen klappe die Zusammenarbeit mit den benachbarten Landkreisen schon lange sehr gut, so Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU): „Bestes Beispiel ist die Gründung der Invest Region Leipzig GmbH für die gemeinsame Investorenansprache und Fachkräfteakquise.“

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr