Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadtgeschichtliches Museum zeigt Miniatur vom Neuen Rathaus
Leipzig Lokales Stadtgeschichtliches Museum zeigt Miniatur vom Neuen Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 11.11.2015
Absoluter Blickfang: Am vergangenen Montag übergab Maria Gfeller Museumsdirektor Volker Rodekamp das Miniatur-Modell des Neuen Rathauses. Quelle: Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Anzeige
Leipzig

Das Stadtgeschichtliche Museum stellt jetzt das Neue Rathaus als Modell aus. Das neue Museumsjuwel kann fortan im Rahmen der Ständigen Ausstellung „Moderne Zeiten“ besichtigt werden. Horst Neumann, gebürtiger Leipziger und Wahlschweizer, bastelte jahrelang an dem eindrucksvollen Miniatur-Objekt, das seine Lebensgefährtin Maria Gfeller nach dessen Tod im Juli nun dem Stadtgeschichtlichen Museum übergab.

„Ich bin von der qualitativen Ausfertigung des Modells angenehm überrascht“, sagt Museumsdirektor Volker Rodekamp. Die Besucher erhielten eine anschauliche Möglichkeit, das Neue Rathaus mit seiner Fülle an Details zu entdecken. Jeden Winkel, Giebel und Dachziegel habe Neumann originalgetreu im Maßstab 1:100 nachgebaut, sogar das kunstvolle Dach mit den kleinen Figuren.

Die Idee kam Neumann, der autodidaktischer Modellbauer war, bereits 2001. Bei einem Urlaub in der Heimat beeindruckte ihn das Gebäude auf der Stelle der alten Pleißeburg so sehr, dass er beschloss, es nachzubauen. Anhand von Postkarten und Fotografien studierte er die weiße Kalkstein-Fassade mit ihren zahlreichen Skulpturen und Reliefs. Um den Grundriss zu zeichnen, vermaß er das gesamte Gebäude per Schrittmaß.

Neumann, der 1933 in Althen bei Leipzig geboren wurde, zog 1953 nach Westberlin. Zuvor hatte er eine Ausbildung zum Möbeltischler absolviert. Anschließend wanderte der Weltenbummler nach Thielle in die Schweiz aus und fand dort seine zweite Heimat. Die Faszination für Leipzig verlor er allerdings Zeit seines Lebens nicht.

Von mes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Katholikentag 2016 wird Leipzig im Reformationsjahr 2017 Gastgeber eines weiteren Kirchen-Events: Dann findet in der Stadt der „Kirchentag auf dem Weg“ statt, von dem aus die Besucher zur Feier der 500. Wiederkehr von Luthers Thesenanschlag nach Wittenberg aufbrechen. Leipzig will den kleinen Kirchentag mit fast einer Million Euro unterstützen.

27.04.2017
Ambulant operieren LVZ-Serie: Wie zufrieden sind Patienten? - Hand-OP lohnt sich auch im Alter

Karpaltunnel-Syndrom: Sächsische Chirurgen erklärten gestern am Telefon, was gegen taube Finger und Schmerzen hilft

10.11.2015
Lokales Erheblicher Aufwand bei Polizei und Stadtverwaltung - Legida und Gegen-Demonstrationen: Knapp 40 000 Polizisten im Einsatz

Das Demonstrationsgeschehen rund um Legida beeinflusst in erheblichem Maße Personalplanung und Kosten bei Polizei und Stadt Leipzig. Das ergab eine Anfrage der Leipziger Volkszeitung.

12.11.2015
Anzeige