Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadtrat Leipzig: Teil des Leuschner-Platzes wird zum "Platz der Friedlichen Revolution"

Stadtrat Leipzig: Teil des Leuschner-Platzes wird zum "Platz der Friedlichen Revolution"

Jetzt ist es beschlossene Sache: Leipzig bekommt am Ring einen "Platz der Friedlichen Revolution". Am Donnerstag beschloss der Stadtrat, dass ein Teil des Wilhelm-Leuschner-Platzes dafür umbenannt wird.

Voriger Artikel
Leipziger Servicebetriebe für Winter gerüstet - 450 Tonnen Streusalz und zwei neue Silos
Nächster Artikel
Stadtrat Leipzig: Kindergarten- und Krippenplätze werden 2012 teurer

Der Wilhelm-Leuschner-Platz in Leipzig: Er soll ab 2013 „Platz der Friedlichen Revolution“ heißen.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. SPD-Fraktionschef Axel Dyck sprach von einer "logischen Konsequenz" der Ratsentscheidung, dass bis zum 25. Jahrestag der Friedlichen Revolution das Freiheits- und Einheitsdenkmal errichtet werden soll. Der Name Leuschner soll auf dem Areal zwischen Peterssteinweg und Grünewaldstraße weiter präsent bleiben.

Breite Zustimmung fand der Ergänzungsantrag der Sozialdemokraten, dass der "Umriss des neu festzulegenden Wilhelm-Leuschner-Platzes in herausragender Weise berücksichtigt“ werden müsse. Auch ein Antrag der Grünen wurde mit beschlossen: Danach sollen die LVB- und die City-Tunnel-Haltestelle ab Ende 2013 den Doppelnamen Wilhelm-Leuschner-Platz und Platz der Friedlichen Revolution tragen. "Ob in Klammern oder mit Bindestrich, die Form ist uns egal", sagte Ingo Sasama von Bündnis 90/Die Grünen.

Gegenstimmen und Enthaltungen für die Teil-Umbenennung des Leuschner-Platzes kamen aus der Fraktion Die Linke. Marco Götze hatte in der vorausgegangenen Diskussion im Plenum erklärt, dass man nicht unterstellen müsse, die Linken seien grundsätzlich gegen einen Platz der Friedlichen Revolution. Auch die Teilumbenennung sei aber eine Beschneidung der Präsenz des NS-Widerstandskämpfers Wilhelm Leuschner im Stadtbild. Auch könne das Freiheits- und Einheitsdenkmal problemlos auf einem Wilhelm-Leuschner-Platz stehen: "Das wertet das Denkmal auf", sagte Götze.

Ursula Grimm, Fraktionschefin der CDU, sagte: "Leipzig hat zweimal Weltgeschichte geschrieben. Einmal mit der Völkerschlacht und einmal mit dem Herbst '89." Für die Friedliche Revolution sei die Benennung eines Platzes unbedingt adäquat. Michael Burgkhardt von der Bürgerfraktion stellte fest, dass er die Diskussion über die Teilung des Wilhelm-Leuschner-Platzes für sinnlos halte: Die Bedeutung, die Leuschner beigemessen werde, hänge nicht von der Größe des Platzes ab.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr