Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadtreinigung kritisiert falsche Mülltrennung
Leipzig Lokales Stadtreinigung kritisiert falsche Mülltrennung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 29.03.2011
Anzeige
Leipzig

Dagegen ist an sich nichts einzuwenden - aber diese Tüten sind unverdaulich für die Biotonne", hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung.

Die Kompostieranlagen signalisierten, dass in der letzten Zeit immer mehr Kunststofftüten im Bioabfall vorgefunden würden. Diese „Fehlwürfe“ minderten später die Qualität des Kompostes, so die Stadtreinigung weiter.

 

sie appellierte, die Bioabfälle aus den Kunststofftüten in die Biotonne auszukippen und die Tüten in die Gelbe Tonne zu werfen. Die Stadtreinigung sieht sich zunehmend gezwungen, Biotonnen mit sogenannten "Fehlwürfen" stehen zu lassen. Die Verantwortlichen an den Grundstücken haben dann entweder die nicht kompostierbaren Bestandteile zu entfernen oder der gesamte Inhalt muss gegen höhere Gebühr gesondert als Restabfall entsorgt werden.

Für die Biotonne verboten sind außer Kunststofftüten beispielsweise Straßenkehricht, Staubsaugerbeutelinhalte, Windeln, Leder, Textilien, Zigarettenkippen, Kunststoffverpackungen, Getränketüten, Glas, Metalle, jeglicher Restabfall und natürlich Sonderabfall.

In Kompostieranlagen entsteht aus den Bioabfällen wertvoller Kompost. Dieser ist in der Landwirtschaft, in der Tagebaurekultivierung aber auch im Garten und im Blumenkasten ein willkommener Bodenverbesserer. Kompost ist ein idealer Naturdünger und macht vielerorts Kunstdünger überflüssig. Außerdem aktiviert  er Kleinstlebewesen im Boden und reduziert den umstrittenen Torfabbau.

Für Rückfragen zur Bioabfallsammlung steht das Bürgertelefon „Abfall“ mit der Rufnummer (0341) 6571 111 zur Verfügung.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Adolph-Diesterweg-Schule (Schule zur Lernförderung) wird ab dem Schuljahr 2011/2012 gemeinsam mit dem Betreuungsangebot in ein neues Schulhaus in der Portitzer Straße 1 umziehen.

29.03.2011

Die Leipziger Stadtratsfraktion der Linken will parteiübergreifend einen Antrag zum Erhalt der Kleingarten-Patrouillen in die Ratsversammlung im April einbringen.

29.03.2011

Die FDP im Leipziger Stadtrat hat sich gegen Anschuldigungen der Stadtverwaltung gewehrt, die Ratsversammlung trage eine Mitschuld am Schlagloch-Dilemma auf Leipzigs Straßen.

29.03.2011
Anzeige