Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadtteilbibliothek Reudnitz eröffnet Montag in neuem Domizil
Leipzig Lokales Stadtteilbibliothek Reudnitz eröffnet Montag in neuem Domizil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 23.04.2010
Anzeige
Leipzig

Das neue Domizil befindet sich ein Stockwerk über dem Reudnitzer Kaufland, ist aber über einen separaten Eingang mit Aufzug erreichbar.

Im Februar 2009 musste die alte Stadtteilbibliothek in Thonberg wegen eines Wasserschadens aufgegeben werden. Seitdem waren die Bestände eingelagert, die sich nun auf 200 Quadratmetern und über 100 Regalen verteilen.

„Es ist uns gelungen, die Medien aus der Bibliothek Thonberg zum Teil zu erhalten“, so Christine Redmann, Abteilungsleiterin der Städtischen Bibliotheken. Dank Neuankäufen und Ersatzexemplaren sei man nun wieder bei 18.000 Medien.

Die Bibliothek setzt große Hoffnungen auf  den neuen zentralen Standort. Mit besonderen Angeboten für Kinder und Lesungen will die Einrichtung auf sich aufmerksam machen. „An diesem ohne Zweifel stark frequentierten Standort wird es eine Verbesserung des Bekanntheitsgrades und der Leistungen der Bibliothek geben“, so Reddmann.

Geöffnet ist montags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr. Dazu dienstags von 10 bis 15 Uhr und mittwochs von 13 bis 18 Uhr.

Stephan Lohse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Eisenbahnstraße werden am Samstag Schaufenster geputzt und neu gestaltet. Das teilte das Quartiersmanagement mit. Demnach sollen die Fenster der Läden, die auf neue Eigentümer oder Mieter warten, am Vormittag gereinigt und mit neuem Inhalt versehen.

23.04.2010

Der 82 Jahre alte Stardirigent Kurt Masur hat einen Sturz vom Dirigentenpodest am Donnerstagabend in Essen unverletzt überstanden. „Es ist nichts. Wir machen ganz normal weiter unsere Termine“, sagte ein Sprecher Masurs am Freitag.

23.04.2010

Dass es schlecht steht um das Eishockey in Leipzig, dürfte für die Wenigsten noch eine Neuigkeit sein. Aber nun ist die Existenz des eiskalten Sports an der Pleiße ganz grundsätzlich gefährdet.

23.04.2010
Anzeige