Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Starkregen in Leipzig: Sandsäcke am Elisabeth-Krankenhaus

Überflutete Straßen Starkregen in Leipzig: Sandsäcke am Elisabeth-Krankenhaus

Starkregen hat die Straßen im Leipziger Süden am Mittwochmittag überflutet. Das St.-Elisabeth-Krankenhaus musste sogar mit Sandsäcken geschützt werden. Leichte Hoffnung gibt es für Fans von AC/DC.

Die Biedermannstraße war am frühen Nachmittag überflutet. Vor dem Elisabeth-Krankenhaus wurden Sandsäcke gestapelt.

Quelle: André Kemper

Leipzig. Die ergiebigen und anhaltenden Regenfälle am Mittwochmittag  haben zu Überschwemmungen geführt. Betroffen waren vor allem die Südvorstadt und Connewitz. „Die Kanalisation konnte die Wassermassen nicht schnell genug aufnehmen“, erklärte der Sprecher der Leipziger Feuerwehr, Joachim Petrasch. Im Elisabeth-Krankenhaus konnte die Notaufnahme zeitweise nicht angefahren werden. Rettungsfahrzeuge mussten deshalb in andere Kliniken umgeleitet werden.

Starkregen überschwemmte die Straßen im Leipziger Süden.

Zur Bildergalerie

Bei der Feuerwehr gingen kurz vor 13 Uhr verstärkt Notrufe ein, sagte Dienstgruppenführerin Nadja Grießbach. Alle verfügbaren Kräfte seien im Einsatz gewesen, hauptsächlich um Keller leer zu pumpen. „Krankentransporte wurden zeitlich nach hinten geschoben.“ Die Helfer fuhren innerhalb einer Stunde zu 18 Einsätzen in den Leipziger Süden.

Die Notaufnahme des Elisabeth-Krankenhauses wurde aber nicht überflutet. „Ich bin sehr glücklich, dass unsere Hochwasserschutzmaßnahmen gegriffen haben“, sagte der Technische Leiter  Stephan Bühl. Im Juni 2013 hatten sich bei einem Unwetter Sturzbäche in den Notfalltrakt ergossen, der in einer Senke liegt. Es gab Schäden in Millionen-Höhe. Danach waren allein 250 000 Euro in äußere Schutzanlagen investiert worden. „Die drei selbst schließenden Tore haben funktioniert“, so Bühl.

Das letzte Tor befinde sich aber an einer Baustelle. „Dort gab es deshalb ein Nadelöhr, an dem wir schnell Sandsäcke aufgebaut haben“, berichtete der Technische Leiter weiter. „Es bildete sich eine Menschenkette von vielleicht 100 Personen. Wir haben alles in den Griff bekommen. Die Feuerwehr kam bei uns letztlich gar nicht zum Einsatz“, war Bühl erleichtert. „Das Krankenhaus hat dieses Mal null Schaden genommen.“

Am Mittag bis zu 30 Liter pro Quadratmeter

Wie die Feuerwehr auf Anfrage mitteilte, lag der Schwerpunkt der Einsätze am Mittag und frühen Nachmittag im Bereich Fockestraße, Biedermannstraße und Mühlholzgasse. Dort standen zahlreiche Autos bis über die Tür im Wasser. Seit 18 Uhr sind die Rettungskräfte nicht mehr im Einsatz.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zog das Regengebiet am Mittag von der Nordseite des Markkleeberger Sees in den Leipziger Süden hinein. „Zwischen 12 und 13 Uhr lag der Schwerpunkt über Connewitz“, sagte DWD-Meteorologe Manuel Voigt. Insgesamt regnete es dort in den Mittagsstunden bis zu 30 Liter pro Quadratmeter. Am Bayerischen Bahnhof registrierten die Wetterexperten zwischen 12 und 14.30 Uhr sogar 43,6 Liter. Das Gebiet sei über das Stadtzentrum weiter in Richtung Westen gezogen.

Für AC/DC-Fans gibt es leichte Hoffnung. Nach Angaben des DWD werden am Abend zwar noch Schauer und Gewitter erwartet, die großen Regengebiete aus Brandenburg seien aber vorüber.

SK/BM/mro/agri

51.303905 12.379959
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr