Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Staufalle: Gleise am Leipziger Augustusplatz werden ab Freitag erneuert
Leipzig Lokales Staufalle: Gleise am Leipziger Augustusplatz werden ab Freitag erneuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 08.06.2016
Zuletzt war die Gleiskreuzung am Augustusplatz 2009 Baustelle. (Archivfoto) Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Obacht, Autofahrer: Der östliche Innenstadtring wird ab kommenden Freitag zur nervenden Staufalle! Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) tauschen vom 10. bis 19. Juni marode Gleise am Augustus- und Roßplatz aus. „Für den Individualverkehr wird es dadurch sehr eng“, sagte LVB-Verkehrsorganisator Matthias Lietze. Autofahrer sollten die Bereiche bestenfalls weiträumig umfahren. „Vor allem in den ersten Tagen nach Beginn der Bauarbeiten rechnen wir mit einigen Staus“, ergänzte LVB-Sprecher Marc Backhaus. Zudem müssen sich Nutzer des Öffentlichen Nahverkehrs auf Umleitungen und Verspätungen einstellen.

Die Kreuzung zwischen alter Hauptpost und Augustusplatz sei eine der am stärksten beanspruchtesten im Stadtgebiet, so Backhaus. Täglich verkehren neun Bahnlinien über den Knotenpunkt, müssen die Gleise 1700 Bahnfahrzeuge aushalten. „Der Verschleiß ist einfach sehr hoch“, so der LVB-Sprecher. Vor sieben Jahren war der Kreuzungsbereich zuletzt saniert worden, nun müssten die Gleisanlagen wieder aufgebessert werden. „Wir gehen davon aus, dass es dadurch auch wieder etwas leiser wird“, sagte Verkehrsorganisator Lietze. Insgesamt seien 200.000 Euro Investitionen eingeplant, die Arbeiten sollen von der LVB-Tochter IFTEC durchgeführt werden.

Umleitungen für Autofahrer und Bahnen

Für Autofahrer bedeutet die Sanierung: Vom 10. Bis 20. Juni werden alle Linksabbiegerspuren vom Georgiring kommend in Richtung Grimmaischer Steinweg gesperrt. Auch die Linksabbiegerfahrspur aus Richtung Roßplatz zum Augustusplatz ist gesperrt. Darüber hinaus muss mit Fahrspureinengungen gerechnet werden, so Lietze. Die ausgeschilderten Umleitungen führen via Willy-Brandt-Platz, Brandenburger Straße, Friedrich-List-Platz zur Ludwig-Erhardt-Straße/Dresdner Straße sowie ab Ranstädter Steinweg über den westlichen Innenstadtring.

Alle neun betroffenen Straßenbahnlinien werden vom 10. bis 19. Juni rings um den östlichen Innenstadtring umgeleitet. Die Bahnen der 4, 7, 12 und 15 fahren nicht über den Augustusplatz, sondern über Georgiring zur Ersatzhaltestelle im Grimmaischen Steinweg. Die Linien 10, 11 und 16 verkehren zwischen Hauptbahnhof und Wilhelm-Leuschner-Platz über den westlichen Ring. Die Linie 8 fährt zwischen Hofmeisterstraße und Westplatz über Hauptbahnhof, Goerdelerring und Gottschedstraße. Und die Linie 14 umrundet die Innenstadt nicht mehr, sondern endet am Hauptbahnhof.

Nach Abschluss der Sanierung sollen die erneuerten Gleise immerhin etwa zehn Jahre halten, sagte Verkehrsorganisator Lietze. Mehr sei aufgrund der starken Belastung kaum zu erwarten. Insgesamt wollen die Leipziger Verkehrsbetriebe in diesem Jahr 26 Millionen Euro in die Sanierung ihrer Anlagen investieren. Das sei in etwa so viel, wie zuletzt zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 unter anderem in der Messestadt. „Der Investitionsschwerpunkt in 2016 liegt auf den Strecken, wo durch Modernisierung und Instandhaltung zur Fahrplanstabilisierung beigetragen werden kann“, hieß es aus der LVB-Zentrale. 

Von Matthias Puppe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wissenschaftsminister der Länder haben die nächste Runde eingeläutet – Leipzigs Uni setzt auf die Förderung von Clustern. Wo liegen die Schwerpunkte? Ein Überblick.

10.06.2016

Der Verein „r2017“ hat am Dienstag in Leipzig den Programmentwurf für das Glaubensfest „Kirchentag auf dem Weg“ im Mai nächsten Jahres vorgestellt. Es könne sich aber vieles noch ändern, hieß es zugleich. Gekommen war zu dieser Veranstaltung auch Margot Käßmann, die Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland für das Reformationsjubiläum.

27.04.2017

Am Mittwoch startet wieder das Campusfest, Leipzigs beliebtestes Studentenfestival. Headliner sind unter anderem Romano, Turbostaat und Fatoni, daneben gibt es Sportwettbewerbe und politische Workshops.

07.06.2016
Anzeige