Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Steinwürfe auf Autobahn 9 beschäftigen nochmals Leipziger Gericht
Leipzig Lokales Steinwürfe auf Autobahn 9 beschäftigen nochmals Leipziger Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 03.03.2010
Anzeige

Es soll geprüft werden, ob eine der vier Taten noch härter zu bestrafen ist.

Die damals 28 und 29 Jahre alten Steinewerfer waren vorigen März wegen versuchten gemeinschaftlichen Mordes und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Sie hatten bis zu 58 Kilogramm schwere Granitblöcke von einer Brücke auf die A9 bei Leipzig geschleudert. Mehrere Autos rasten im Dunkeln in die Hindernisse. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Der Landgericht soll nun klären, ob einer der Würfe wirklich nur ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr war oder nicht mindestens versuchte gefährliche Körperverletzung. Der Jüngere der beiden Männer war zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden, sein Kumpan zu sieben Jahren und neun Monaten. Auch sie hatten Revision eingelegt; dies blieb aber ohne Erfolg.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorentwurf für den Bebauungsplan des Garten- und Siedlungsgebiets Kleinpösnaer Straße 40 wird frühzeitig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das entschied Oberbürgermeister Burkhard Jung am Dienstag im Rahmen der turnusgemäßen Dienstberatung.

03.03.2010

Die Instandsetzung der Probstheidaer Brücke kann beginnen. Wie die Landesdirektion Leipzig am Mittwoch mitteilte, hat die Behörde die benötigten Fördermittel in Höhe von 550.000 Euro bewilligt.

03.03.2010

Der Bebauungsplan „Wohnen an der Olbrichtstraße / Ecke Tresckowstraße" soll öffentlich ausgelegt werden. Das beschloss Oberbürgermeister Burkhard Jung am Dienstag in der wöchentlichen Dienstberatung.

03.03.2010
Anzeige