Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stiftung „Bürger für Leipzig“: Benefizauktion für Kinder
Leipzig Lokales Stiftung „Bürger für Leipzig“: Benefizauktion für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 11.11.2018
Auktionator in Aktion: Thomas Walter. Quelle: André Kempner
Leipzig

Gespannte Vorfreude herrschte am Sonnabend in der Alten Handelsbörse am Naschmarkt: „Unbezahlbare Gelegenheiten“ und Dinge, die man sich sonst so nicht kaufen kann, kamen unter den Hammer. Die Stiftung „Bürger für Leipzig“ hatte zu ihrer zweiten Benefizauktion zugunsten eines Kinderbildungsprojektes geladen und zahlreiche Interessierte kamen.

Auktionsangebote führen quer durch das Stadtleben

Darüber hinaus boten einzelne Ebay-Auktionen den Onlinebietern aus allen Ecken Deutschlands, die Chance sich mit ihren Geboten zu beteiligen. Ob Saal-, Onlineauktion oder live am Bietertelefon – vorab machte der Katalog der Stiftung auf die besonderen Offerten aufmerksam. So anschaulich wie unterhaltsam dargestellt, weckten die unbezahlbaren Gelegenheiten Neugier und Entdeckergeist. Wen wundert’s: Wer möchte nicht mal in die Katakomben des neuen Messegeländes abtauchen, einen Zoo-Tierpfleger begleiten, eine Straßenbahn steuern, das heutige jüdische Leipzig kennenlernen oder eine Ballonfahrt über der Stadt erleben. Spannend kann auch ein Tag am Set von „In aller Freundschaft“ sein oder das Innere einer Antonov AN-124 am Flughafen. Außerdem zu ersteigern: Beethovens Neunte zu Silvester mit dem Gewandhausorchester, Honigschleudern mit dem Hobbyimker, Stollenbacken mit dem Bäckermeister oder eine Stadtrundfahrt mit Hannes-Hegen-Biograf Bernd Lindner… Aber was auch immer – das Schöne ist: Die Auktionsangebote führen quer durch das Stadtleben.

Wunderfinder-Projekt wird unterstützt

Doch etwas Besonderes sei nicht nur die reichhaltige Palette der Offerten, sondern auch der Zweck der zweiten Bürgeraktion, so Katrin Hart: „Der Erlös kommt dem Bildungspatenprogramm ,Die Wunderfinder‘ zugute. Ein Projekt, das Kindern Mut macht“, unterstrich die Kabarettistin und Stiftungsrätin. Mut zu sich selbst und Mut zum Leben. Denn materielle Not in den Familien könne zu schlechteren Bildungschancen führen. Um diese zu verbessern, engagieren sich ehrenamtliche „Wunderpaten“ wie Marc Mirintschev. „Wir sind viel gemeinsam unterwegs“, berichtete der Wirtschaftsingenieur, „schauen hinter die Kulissen von Oper, Feuerwehr oder Bibliothek.“ Die Persönlichkeit der Kinder werde gestärkt, neue Horizonte eröffnet. Mit großzügigen Geboten auf die Objekte schaffen die Bieter ebenfalls Gutes.

Antiquitäten sind oft weniger wert, als man denkt

Schließlich hob Auktionator Thomas Walter den Hammer und die Versteigerung startete klassisch: zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten... Rasch stiegen die Angebote – doch alles blieb im moderaten Rahmen. Für Unterhaltungswert war ebenfalls gesorgt. Wie es sich für eine Kabarettistin gehört, führte Katrin Hart launig durch die unbezahlbaren Gelegenheiten und Dinge, die man sich sonst so nicht kaufen kann. Bei einer Antiquitätenberatung ging es um die Frage: Kunst oder Trödel – welchen Wert haben meine Erbstücke? Ernüchterung inklusive: Manchmal ist man überrascht, dass sie so wenig wert sind. Und die Liebesbriefe der Großmutter? Geheimnisvoll in Kurrentschrift gehalten? Sollte man sich die übersetzen lassen? „Na, ja, wer weiß, was das so drin steht“, orakelte Hart. Immerhin: 85 Euro ließ sich ein Mutiger das Vergnügen kosten. Und auch alle anderen großen oder kleinen Schätze fanden Anklang: 9300 Euro hat die Stiftung „Bürger für Leipzig“ am Samstag mit ihrer Benefizauktion erlöst. Das war der Hammer. Ein Spitzenergebnis.

Von Ingrid Hildebrandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Caritas hat am Sonnabend den Grundstein für ihre neue Kindertagesstätte in Reudnitz-Thonberg gelegt. 124 Kita-Plätze sollen hier entstehen.

11.11.2018

Das Zeitgeschichtliche Forum in Leipzig hat am Samstag zum Museumsfest eingeladen. Anlass war die neu gestaltete Dauerausstellung "Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945", die seit Kurzem im Haus in der Leipziger Innenstadt zu sehen ist.

10.11.2018

Sechs Direktkandidaten der Leipziger SPD für die Landtagswahl im September stehen fest. Doch eine Nominierte scheiterte bei der Abstimmung der Vollversammlung. Grund dafür sind interne Querelen im Ortsverein Ost/Nordost.

10.11.2018