Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stiftung Bürger für Leipzig versteigert exklusiven Museumsbesuch

„Unbezahlbare Gelegenheiten“ Stiftung Bürger für Leipzig versteigert exklusiven Museumsbesuch

Zum Tag der Stiftungen am 1. Oktober können Interessierte einen exklusiven Museumsbesuch ersteigern. Dahinter steckt die Stiftung Bürger für Leipzig, die sich Gutes für ihre Wunderfinder-Kinder erhofft.

Eszter Fontana im Musikinstrumentenmuseum im Grassi Leipzig, das sie lange geleitet hat. (Archiv)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Zum europaweiten Tag der Stiftungen am 1. Oktober hat sich die Stiftung Bürger für Leipzig etwas Besonderes einfallen lassen: Per Auktion können Interessierte eine sehr persönliche Führung durch das Musikinstrumentenmuseum erwerben – und spenden gleichzeitig für die Leipziger „Wunderfinder“-Initiative zu Gunsten sozial benachteiligter Kinder.

„Unbezahlbare Gelegenheiten“ heißt die Auktion der Bürgerstiftungen auf dem Portal hood.de, bei der man sich in Rostock ein Ruderboot-Training mit Olympiasieger, in Weimar Einblick ins Nationaltheater oder in Berlin ein professionelles Fotoshooting sichern kann. Der Erlös kommt der Arbeit der jeweiligen Stiftung zu Gute. Die Gebote schwanken derzeit zwischen zwei- und viertstellig, doch bis zum ersten Oktober kann sich noch viel verändern.

Damenmode und Teetisch-Klavier

In Leipzig führt die langjährige Museumsleiterin Eszter Fontana den Auktionsgewinner und bis zu zwei weitere Gästen durch die Ausstellung. Klar, dass Fontana zu jedem Exponat auch eine Geschichte erzählen kann – etwa über Damenmode und Musik oder zum praktischen Teetisch-Klavier. Danach geht es noch zum gemeinsamen Kaffeetrinken ins Grassi-Restaurant.

Fontana hat eine ganz spezielle Bindung zu dem Bürgerstiftungsprojekt: Als Patin unterstützt sie die „Wunderfinder“-Initiative selbst aktiv. Das heißt: Seit Jahren betreut sie Hortkinder, jeweils über ein Jahr, und nimmt sie zu verschiedenen Terminen mit auf Entdeckungsreise durch Leipzig. Möglichkeiten aufzeigen, den Horizont erweitern, Lust auf neue Erfahrungen wecken – das leisten die „Wunderfinder“-Paten mit ihren Ausflügen. Jährlich unterstützt die Stiftung Bürger für Leipzig mit ihren Parten rund 60 Wunderfinder-Kinder.

Etwa 400 Stiftungen gibt es europaweit. „Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung weiß, was Stiftungen für die Gesellschaft leisten“, sagt Angelika Kell, Vorstand der Stiftung Bürger für Leipzig. Der Tag der Stiftungen soll das ändern – und möglichst viele Wunderfinder-Tage ermöglichen.

Von Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr