Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stötteritzer Bürgerverein will Kreuzungen entschärfen
Leipzig Lokales Stötteritzer Bürgerverein will Kreuzungen entschärfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 14.11.2014

Auch die Mitglieder des Stadtbezirksbeirates Südost will der Verein für die Initiative so schnell wie möglich sensibilisieren. Was schon deshalb gelingen sollte, weil Bürgervereinschef Clemens Meinhardt seit Langem mit im Beirat sitzt.

Stötteritz, dicht bebaut, leidet seit vielen Jahren unter starkem Durchgangsverkehr - "aufgrund des fehlenden Mittleren Ringes", wie Meinhardt beklagt. Vor allem in den Morgen- und Nachmittagsstunden hat dies Auswirkungen. Denn dummerweise findet Berufsverkehr vor allem dann statt, wenn junge Leute zur Schule gehen oder von dort nach Hause eilen. "Oft stehen die Kinder an den beiden Kreuzungen minutenlang am Straßenrand, ehe sich für sie eine Lücke ergibt, um schnell die Straßenseite zu wechseln", hat eine Anwohnerin beobachtet. Nicht selten quietschen Bremsen. "Ein Wunder, dass noch nie Schlimmeres passiert ist."

In seiner Forderung bestärkt sieht sich der Bürgerverein durch den Umstand, "dass wir erfreulicherweise einen starken Zuwachs an Familien haben und eine steigende Geburtenrate verzeichnen", sagt Vorsitzender Meinhardt. Die Schulwege zur Franz-Mehring-Grundschule und zum Nikolaigymnasium sowie zur "roten Turnhalle" in der Thiemstraße und zum ATV-Sportplatz müssten daher schleunigst entschärft werden. "Wir stellen uns eine Mittelinsel vor. Gegebenenfalls mit Zebrastreifen", so Meinhardt. dom

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.11.2014

Welters, Dominic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der jahrelange Streit um den von der Deutschen Bahn beanspruchten Markenschutz für die Bezeichnung "S-Bahn" ist beendet: Der Erste Zivilsenat des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe hat entschieden, dass der bisher geschützte Begriff als Wortmarke gelöscht wird und damit von jedermann unentgeltlich genutzt werden kann.

14.11.2014

Das Congress Center Leipzig (CCL) wirbt bereits für Veranstaltungen in der Kongreßhalle, die in der Festwoche zum Leipzig-Jubiläum im Mai 2015 öffnen soll. Intern heißt es auch, dass sie in den nächsten beiden Jahren gut gebucht ist.

14.11.2014

Blumenkästchen hinter Schloss und Riegel - um Diebstahl vorzubeugen. Denn zuletzt hatten die Betreiber der privaten Kinderbetreuung "Hummelbienchen" in Reudnitz nichts zu lachen.

14.11.2014
Anzeige