Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stolperfalle am Nordstrand des Cospudener Sees beseitigt
Leipzig Lokales Stolperfalle am Nordstrand des Cospudener Sees beseitigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:07 11.03.2016
Die Bauarbeiten am Cospudener See (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Stolperfalle für Skater am Cospudener See ist beseitigt. Die Stadt teilte mit, dass die Bauarbeiten an der Wegkreuzung Kelchsteinlinie/Lauerscher Weg am Nordstrand nach 14 Tagen bereits früher abgeschlossen werden konnten als geplant. Grund dafür ist das milde Wetter. Das alte Kopfsteinpflaster wurde durch hellen Asphalt ersetzt.

Dadurch sollen vor allem Skater besser vor Unfällen geschützt werden. In der Vergangenheit waren sie auf dem unebenen Untergrund häufig gestürzt oder in ihrer Fahrt behindert worden. Der helle Asphalt soll nun außerdem besondere Aufmerksamkeit erzeugen und die Übergänge zwischen den Abschnitten besser hervorheben. Ab Samstag ist die Kreuzung wieder befahrbar.

Die Umbaumaßnahmen waren bereits im November 2014 vom Stadtrat beschlossen worden.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat am Freitag im Rathaus das neue Goldene Buch der Stadt Leipzig präsentiert. Wie das Vorgänger-Exemplar entstand es unter der künstlerischen Leitung von Bettina Wija-Stein von der Hochschule für Grafik und Buchkunst. Bereits seit 1809 gibt es dieses besondere Buch in Leipzig.

11.03.2016

Steuererklärungen machen oder Spaß am lernen finden – mit seinem Projekt „Erfahrung bilden“ will Alwin Pianka Schülern genau dabei helfen. Auf das Pfad.finder-Stipendium der Universität Witten/Herdecke hat er sich beworben, um sich ein Jahr lang ganz auf sein Projekt konzentrieren zu können.

11.03.2016

Die Stadt Leipzig hat im vergangenen Jahr Gewerbesteuern in Höhe von 222 Millionen Euro eingenommen. Das Ergebnis blieb deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die Stadt hatte mit 250 Millionen Euro gerechnet.

11.03.2016
Anzeige