Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Straßenbahn aus Leipzig wird über Nacht nach Hannover gebracht
Leipzig Lokales Straßenbahn aus Leipzig wird über Nacht nach Hannover gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 24.02.2016
Modernste Straßenbahn Europas verlässt Leipziger „HeiterBlick“-Werk nach Hannover Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Am Mittwochabend wird eine hochmoderne Straßenbahn, die in Leipzig gefertigt wurde, auf einen Tieflader verladen und nach Hannover gebracht. Am Nachmittag beginnt das Verladen an der Werkshalle der HeiterBlick GmbH, erst am Abend zwischen 19 und 20 Uhr startet der Transport. Um vier Uhr morgens soll die Straßenbahn TW3000 bei der üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG ankommen.

Für Produktionsleiter Daniel Wilsdorf ist es bereits die 100. Straßenbahn, die er verlädt und auf die Reise schickt. Die HeiterBlick GmbH hat allerdings schon ein paar mehr als 100 Bahnen gefertigt und ausgeliefert – und noch keine sei vom LKW gefallen oder gerollt, sagt Vertriebsmitarbeiter Lars Hoppe. „Die Straßenbahn wird auf einen Spezial-LKW mit Schienen verladen, sodass sie auf ihren Rädern transportiert werden kann“, erklärt er. Mittels Seilwinde wird die Bahn auf den Lastwagen gehoben und fest verzurrt. Etwa zwei Stunden würden sie für die Verladung brauchen.

Transportschwierigkeiten werden nicht erwartet

Der LKW ist noch ein Stück länger als die 25 Meter lange Straßenbahn. „Die Speditionsfirma ist aber ein Profi in dem Bereich“, meint Lars Hoppe. Der Schwertransport werde mit Sicherheitsfahrzeugen vorne und hinten von der Werkshalle zur Autobahn und weiter nach Hannover gebracht. Teils müsse die Polizei die Straßen absperren. Auf der Autobahn selbst sind aber keine Einschränkungen zu erwarten, der Transport kann gut auf den linken Fahrbahnen überholt werden.

In Hannover fahren schon ein paar Bahnen des Typs 3000 aus Leipzig. Die HeiterBlick GmbH hat den Auftrag, 100 Straßenbahnen für die üstra herzustellen. Die am Mittwoch transportierte Bahn ist die Nummer 32, damit ist etwa ein Drittel der Bestellung ausgeliefert.

Die HeiterBlick GmbH ist eine 100%ige Tochter von Kirow Ardelt/Kranunion, dem Weltmarktführer für Eisenbahnkräne und Transporter für Stahlwerkslogistik. Außerdem ist es das Nachfolgeunternehmen der Produktions- und Wartungsgesellschaft der Leipziger Verkehrsbetriebe. Rund 100 Mitarbeiter werden am Standort in Plagwitz beschäftigt. Es gilt als das Unternehmen mit der modernsten Straßenbahnfertigung der Welt.

Von as

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 90. Geburtstag von Schriftsteller Erich Loest hat die Stadtteilbibliothek Gohlis am Mittwoch offiziell seinen Namen erhalten. Der Leipziger Ehrenbürger wohnte nur fünf Minuten entfernt und war ein großer Unterstützer der Bibliotheken. 2013 war Loest im Alter von 87 Jahren gestorben.

24.02.2016

Die Ladesäulen für Elektroautos in Leipzig werden häufig illegal von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor zugeparkt. Um das zu unterbinden, haben die LVB nun erste Bodenmarkierungen auf den Stellflächen vor ihren Mobilitätsstationen angebracht.

14.08.2017

Am 7. März will die fremden- und islamfeindliche Initiative Legida wieder in Leipzig aufmarschieren. Deren Gegnerhaben bereits am Mittwoch vor dem Neuen Rathaus gegen die Ungleichbehandlung durch die Stadtverwaltung protestiert.

24.02.2016
Anzeige