Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Straßenbahnen fahren ab Montag wieder über die Karli

Nach Vollsperrung Straßenbahnen fahren ab Montag wieder über die Karli

Die Bauarbeiten am Großprojekt Karl-Liebknecht-Straße liegen in den letzten Zügen. Die Strecke soll planmäßig bis November fertiggestellt sein. Nach sechs Wochen Vollsperrung können nun zumindest die Straßenbahnen die Magistrale wieder auf voller Länge befahren.

Blick auf die Baustelle an der Karl-Liebknecht-Straße zu Ferienbeginn.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Nach sechs Wochen Vollsperrung fahren ab Montag wieder Straßenbahnen über die Großbaustelle in der Karl-Liebknecht-Straße. Die Gleisbauarbeiten seien nahezu abgeschlossen, erklärten Stadt, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) und Kommunale Wasserwerke am Mittwoch in einer gemeinsamen Erklärung. Fahrbahnen und Gehwege sollen – wie geplant – bis Mitte November fertiggestellt werden.

Wenn ab dem 24. August wieder die Trams rollen, nehmen die LVB die neue Haltestelle „Hohe Straße“ in Betrieb. Zunächst nur in Richtung Innenstadt, denn am Gegenstück auf der anderen Straßenseite wird noch bis Ende September gebaut. In der Zwischenzeit halten die Bahnen vor der Einmündung zur Paul-Gruner-Straße.

Bis zum Ende der Sanierung gibt es auch am Münzplatz Ersatzhaltestellen. Für die Fahrt ins Stadtzentrum wird es zwischen Emilienstraße und der Einfahrt zur LVZ einen Halt geben. In der Gegenrichtung kann am Halt „Peterssteinweg/Wilhelm-Leuschner-Platz“ aus- und zugestiegen werden. Ab dem 1. September halten die Trams dann auf Höhe des Münzplatzes. Ende des kommenden Monats soll die gegenüberliegende Station fertig sein.

Durchfahrt zum Ring weiter gesperrt

Auch für den Anliegerverkehr auf der Karl-Liebknecht-Straße entspannt sich die Situation. Stadtauswärts dürfen zwischen Paul-Gruner- und Körnerstraße die Autos wieder fahren. In Richtung Stadtzentrum bleibt die Karli jedoch gesperrt. Zudem ist der Abschnitt zwischen Martin-Luther-Ring und Südplatz für den Durchgangsverkehr bis zur Fertigstellung im November gesperrt.

Während die Arbeiten an der Magistrale in den Leipziger Süden noch andauern, wird der Infopunkt an der Ecke Paul-Gruner-Straße schon abgebaut. Am Mittwoch war er das letzte Mal geöffnet. Anfang September sollen die Pflasterarbeiten in dem Bereich beginnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr