Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Straßenbahnen sollen nach Lieblingsorten der Leipziger benannt werden
Leipzig Lokales Straßenbahnen sollen nach Lieblingsorten der Leipziger benannt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 09.08.2017
Die neue XL-Tram „Weiße Brücke“.  Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Für Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) ist es die Weiße Brücke, für andere Leipziger vielleicht der Karl-Heine-Kanal, die Dachterrasse auf dem City-Hochhaus oder der Fockeberg. Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) suchen mit einem Ideenwettbewerb nach Lieblingsorten in der Messestadt, nach denen die neuen XL-Straßenbahnen benannt werden könnten.

„Wir sind gespannt, welche Orte für die Leipziger die Stadt liebens- und lebenswert machen“, so LVB-Geschäftsführer Ulf Middelberg. Es gehe bei dem Wettbewerb nicht nur um touristische Sehenswürdigkeiten, sondern um ganz persönliche Lieblingsplätze. Bisher waren die Fahrzeuge nach Leipziger Persönlichkeiten und Städten benannt worden.

Die neue XL-Tram bei der Taufe auf den Namen „Weiße Brücke“ – der Lieblingsort von OBM Jung. Quelle: Kempner

Insgesamt sollen 39 Namen für neue Fahrzeuge gefunden werden, die bis 2020 in Leipzig eingesetzt werden sollen. Bis zum 17. September können Vorschläge unter www.l.de/lieblingsplatz eingereicht werden. Interessierte können ihre Ideen außerdem in den Mobilitätszentren am Hauptbahnhof und der Markgrafenstraße auf Postkarten einreichen.

Bis 30. September wählt eine Jury bestehend aus dem Fahrgastbeirat und den LVB die Gewinner. Die Fahrzeuge werden bis 2020 in Anwesenheit der Ideengeber getauft.

Von jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der neue Direktor des Leipziger Naturkundemuseums hegt große Pläne. Das Traditionshaus soll nach einem Umzug zu internationaler Geltung kommen. Das soll sich auch in den Besucherzahlen niederschlagen.

31.08.2017

Mit der LVZ-Serie „In der Spur“ zeigen wir Leipzig von einer speziellen Seite. Wir erkunden die Stadt mit der Straßenbahn. Wer lebt entlang der Strecken, in den Kiezen, wie ist das Lebensgefühl dort? Heute: die Linie 16.

12.08.2017

Die Stadt Leipzig reagiert auf die Kita-Krise und baut ihr Angebot mit erheblichen Anstrengungen aus. Doch schon jetzt beklagen Freie Träger, die ein Großteil der künftigen Kindertagesstätten betreiben, dass qualifiziertes Fachpersonal immer schwerer zu bekommen sei.

12.08.2017
Anzeige