Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Street Art mit grünem Daumen – Ökolöwe veranstaltet Workshop für Jugendliche
Leipzig Lokales Street Art mit grünem Daumen – Ökolöwe veranstaltet Workshop für Jugendliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 27.05.2013
Quelle: dpa
Anzeige
Connewitz

Dort können die Jugendlichen etwa mit Seedbombs experimentieren. Das sind kleine Bälle mit Blumensamen, die in ungepflegte Blumenkübel geworfen werden können, um diese zu neuem Pflanzenleben zu erwecken. Auch Moosgrafitti soll Thema sein. Dabei wird eine Nährlösung mit Moos gemixt, mit der sich dann Bilder auf schattige, feuchte Wände malen lassen – und wenige Wochen später als grüne Text- oder Bildbotschaft erstrahlen.

Ursprünglich hätte der Workshop schon in der vergangenen Woche stattfinden sollen, musste aber wegen anhaltenden Regens und Kälte verschoben werden. Auch am kommenden Mittwoch ist die Veranstaltung unter freiem Himmel geplant und könnte deshalb bei schlechtem Wetter wieder abgesagt werden. Die Referentinnen Uta Fröhlich und Meike Specken bitten daher um eine kurze Anmeldung per E-Mail an naturschutz@oekoloewe.de oder per Telefon unter (0341) 30 65 37 0.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Spielplatz am Nonnenweg soll neue Spielgeräte bekommen. Wie der Platz nach der Umgestaltung aussehen wird, können Interessierte jeden Alters am Dienstag zwischen 16 und 18 Uhr vom Amt für Stadtgrün und Gewässer erfahren.

27.05.2013

Der Trendsport Slacklining wird auch in Leipziger Parks immer beliebter. Dabei spannen Parkbesucher Bänder zwischen Bäume und balancieren darauf. Doch die Stämme der Pflanzen leiden häufig darunter, dass manche Sportler die Bänder nicht vorsichtig anbringen.

27.05.2013

Leipzigs Bootsverleiher laufen Sturm gegen weitere Fahrverbote im Floßgraben. Schon heute sei das ökologisch sensible Nadelöhr auf der touristischen Wasserroute zwischen Leipzig und dem Cospudener See an 160 von 168 Wochenstunden dicht.

27.05.2013
Anzeige