Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Street View: Google fotografiert auch Leipzig – Rathaus gibt Hinweise zu Widersprüchen
Leipzig Lokales Street View: Google fotografiert auch Leipzig – Rathaus gibt Hinweise zu Widersprüchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 12.05.2010
Anzeige
Leipzig

Gleichzeitig verwies das Rathaus auf die großen datenschutzrechtlichen Bedenken und gibt nun Hinweise, wie Leipziger Bürger Widerspruch gegen die Veröffentlichung einlegen können.

Für seinen Dienst Street View lässt Google mit Rundum-Kameras ausgestattete Autos durch Städte fahren. Die Fotos werden später zu Panorama-Aufnahmen zusammengesetzt. Internetnutzer können die aufgenommenen Straßenzüge dann virtuell durchwandern und sich von ihrem Rechner aus einen Eindruck verschaffen. Ausgehend von den USA hat Google auf diese Weise schon unzählige Städte kartografiert. Nach Angaben des Unternehmens werden in Deutschland seit 2008 Aufnahmen gemacht, der Dienst selbst soll hierzulande noch 2010 verwendet werden können. In 19 anderen Ländern - darunter Frankreich, Großbritannien und Italien - ist er bereits nutzbar.

Datenschützer haben in der Vergangenheit immer wieder Bedenken gegen das Vorgehen von Google vorgebracht. Das Unternehmen hat zwar zugesichert, dass Gesichter und Kennzeichen unkenntlich gemacht werden. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass Menschen trotz der automatischen Anonymisierung erkennbar bleiben. Betroffene können sich nach der Veröffentlichung an Google Street View wenden. Auch gegen die Darstellung des eigenen Hauses können sich Eigentümer und Mieter wehren.

Angesichts der bevorstehenden Aufnahmen in Leipzig, gibt die Stadtverwaltung auf ihrer Internetseite (www.leipzig.de) Hinweise zu den Widerspruchsmöglichkeiten. Unter www.google.de/streetview gibt Google selbst Informationen zu dem Verfahren. Der Widerspruch kann auch per Post an folgende Andresse eingereicht werden: Google Germany GmbH, Street View, ABC-Straße 19, 20354 Hamburg.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein einsturzgefährdetes Wohnhaus in der Antonienstraße in Leipzig-Kleinzschocher muss in den nächsten Tagen abgerissen werden. Wie das Leipziger Bauordnungsamt am Mittwoch mitteilte, gebe es keine Alternative, um die Sicherheit vor Ort zu gewährleisten.

12.05.2010

10.000 Kulturdenkmäler aus der Gründerzeit hat die Messestadt Leipzig laut der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM). 82 davon wurden nun in einen am Mittwoch vorgestellten Architekturstadtplan zu Gebäuden aus Historismus und Jugendstil aufgenommen.

12.05.2010

Auch wenn die Temperaturen im Moment auf alles andere als einen Ausflug ins Wasser Lust machen: Am Montag eröffnet die Sportbäder Leipzig GmbH die Freibadsaison.

12.05.2010
Anzeige