Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streichliste erneut auf dem Tisch: Kudla für Abschaffung des Sozialtickets

Streichliste erneut auf dem Tisch: Kudla für Abschaffung des Sozialtickets

Mitte vorigen Jahres wollte die Rathausspitze davon nichts wissen. "Es wurde kein Konsens innerhalb der Verwaltung gefunden", erinnerte sich die frühere Finanzbürgermeisterin Bettina Kudla.

Voriger Artikel
250 Teilnehmer bei Menschenkette gegen Brühl-Abriss
Nächster Artikel
Geheime Streichliste - Kudla prognostiziert Haushaltsdefizit von bis zu 86 Millionen Euro

Bettina Kudla

Quelle: André Kempner

Leipzig. Deshalb wurde die von ihrem Dezernat erarbeitete Streichliste nicht umgesetzt. Schon damals hatte Kudla ein Hauhaltsloch für 2011 in Höhe von 87 Millionen Euro prognostiziert, das vor kurzem von ihrem Nachfolger Torsten Bonew (CDU) auf 100 Millionen Euro erhöht wurde (die LVZ berichtete).

Am Sonntag packte die heutige Leipziger CDU-Bundestagsabgeordnete, offenkundig inspiriert durch den Antrag von Grünen-Stadtratsfraktionschef Wolfram Leuze zur Bildung eines Sparaussschusses, die Vorschläge erneut auf den Tisch. Darin wird die Abschaffung des 2009 eingeführten und jährlich rund 1,5 Millionen Euro teuren Sozialtickets gefordert. Solche freiwilligen Leistungen, "die das Lohnabstandsgebot noch weiter verringern, könnte man sicher besser zur Sanierung der Straßen verwenden", meinte Kudla. Zudem forderte sie die Einführung eines einheitlichen Gebäudemanagements in der Verwaltung. Derzeit gebe die Stadt dafür jährlich 100 Millionen Euro aus, 17 Ämter seien damit befasst. Das führe zu Ineffizienzen.

Kritik übte die Unionspolitikerin auch an der Vergabe von Leistungen an stadteigene Betriebe (17 Millionen Euro an den Informationstechnikdienstleister Lecos, 1,5 Millionen Euro an die Beratungsfirma BBVL). Hier habe die Kommune mangels Ausschreibung keinen Preisvergleich. Die Leistungen ließen sich mit hoher Wahrscheinlichkeit mit wesentlich geringeren Kosten durchführen. Und: Mittel des Konjunkturprogrammes "für fast linksextreme Kulturprojekte wie Conne Island" könnten zur Sanierung der Straßen "zielführender verwendet werden".

phpR3JQMK20100418232446.jpg
Quelle: André Kempner

Kudla sagte, die Haushaltsprobleme der Stadt resultierten auch aus einem Rückgang der Einnahmen. Dies zeige, wie wichtig eine Politik sei, die bessere Bedingungen für die Schaffung von Arbeitsplätzen anstrebe.

Die CDU-Abgeordnete verteidigte das Wachstumsbeschleunigungsgesetz der Bundesregierung. Es habe einen wesentlichen positiven Beitrag zur Stabilisierung geleistet, in dem es die Krise verschärfende steuerliche Regelungen verändert und Familien entlastet habe. Es sei "nicht sachgerecht", die Diskussion auf Steuerausfälle zu reduzieren. Grünen-Fraktionschef Leuze hatte kritisiert, das Gesetz führe in Leipzig zu Einnahmeausfällen.

Ulrich Milde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr