Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Streik bei Leipziger Abfall-Entsorger ausgesetzt - blaue und gelbe Tonnen werden wieder geleert
Leipzig Lokales Streik bei Leipziger Abfall-Entsorger ausgesetzt - blaue und gelbe Tonnen werden wieder geleert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 12.07.2013
Anzeige
Leipzig

„Die Kollegen nehmen am Montag regulär die Arbeit wieder auf. Wir geben den Arbeitgebern 14 Tage Bedenkzeit“, sagte Sebastian Viecenz, Gewerkschaftssekretär von Verdi in Leipzig, am Freitag. Am ersten Streiktag waren keine Tonnen geleert worden, am Freitag habe es 24 Streikbrecher gegeben, sagte Viecenz.

Verdi wollte mit den Streiks der Forderung nach deutlich höheren Löhnen Nachdruck verleihen. Die Gewerkschaft dringt darauf, dass das Unternehmen dem Bundesverband der deutschen Entsorgungs-, Wasser und Rohstoffwirtschaft (BDE) beitritt. Dort lägen die Löhne etwa 30 Prozent höher. Bei ALL gibt es derzeit keinen Tarifvertrag.

„Wir sind bereit, einen Haustarifvertrag abzuschließen“, hatte Geschäftsführer Uwe Rantzsch am Donnerstag gesagt. Ein BDE-Beitritt sei derzeit unrealistisch. In den Tarifverhandlungen seien zwei Prozent mehr Lohn für 2013 und drei Prozent mehr für 2014 angeboten worden. Das Angebot der Arbeitgeber entspreche pro Stunde 17 Cent mehr für 2013 und 26 Cent für 2014, sagte Viecenz. „Wir fordern für 2013 einen Euro je Stunde mehr und für 2013 weitere drei Prozent.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zuerst landeten die Zeppeline, später kamen die Rüstungsindustrie zum Flughafen Leipzig-Mockau. Vielen ist der Flughafen, der von 1913 bis 1991 in Betrieb war, durch seinen Messeflugdienst ein Begriff.

12.07.2013

Licht am Horizont für Leipzigs ersten zivilen Flughafen in Mockau: Kurz nach dem 100-jährigen Bestehen stellt die Messeblick Leipzig GmbH hochfliegende Pläne für den verlassenen Luftschiffhafen vor.

12.07.2013

Kein Saal, kein Festredner: Leipzigs Burschenschaftler stehen für ihren Jahreshöhepunkt aktuell mit ziemlich leeren Händen da. Der geplante Festkommers am 12. Oktober sollte eigentlich im Preußischen Wartesaal des Hauptbahnhofs stattfinden - doch der Raum wurde gekündigt.

11.07.2013
Anzeige