Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streit um Privatisierungsbremse in Leipzig – Initiative klagt vor Bundesverwaltungsgericht

Streit um Privatisierungsbremse in Leipzig – Initiative klagt vor Bundesverwaltungsgericht

Werden die Leipziger über den Verkauf städtischer Unternehmen mittels Bürgerbefragung mitentscheiden können? Die Initiative „Privatisierungsbremse“ hat nun Klage beim Bundesverwaltungsgericht eingereicht.

Voriger Artikel
46 Jahre nach Kirchensprengung: Paulineraltar kehrt an die Uni Leipzig zurück
Nächster Artikel
Kleiner Nashornbulle im Leipziger Zoo gestorben – Lungenentzündung vermutet

Rund 25.000 Unterschriften hatte das APRIL-Netzwerk um Mike Nagler (rechts) gesammelt. Doch der Stadtrat lehnte das Bürgerbegehren Privatisierungsbremse ab.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Zuvor hatten Stadt und Landesdirektion Sachsen abgelehnt, in solchen Fällen Bürgerbegehren zu ermöglichen, teilten das April-Netzwerk und der Verein „Mehr Demokratie“ am Freitag mit.

Landesdirektion und Stadt begründen ihre Ablehnung einer solchen Befragung mit dem Verweis auf die sächsische Gemeindeordnung. Die Kläger hingegen sehen keinen Verstoß gegen bestehende Regelungen. Die Initiative betont, dass, wenn man der Argumentation der Landesdirektion folge, schon das Bürgerbegehren im Jahr 2008 gegen den Anteilsverkauf der Stadtwerke nicht hätte durchgeführt werden dürfen.

Thomas Walter vom Verein „Mehr Demokratie“ kritisiert, dass die „mageren Möglichkeiten für direkte Demokratie in Sachsen im wesentlichen nur Alibicharakter“ hätten. Mike Nagler vom April-Netzwerk stellt die grundsätzliche Relevanz von Bürgerbegehren in Frage, wenn die Bürger bei solch essenziellen Entscheidungen nicht mit eingebunden würden.

Den Privatisierungsgegnern geht es darum, dass städtische Unternehmen, welche der Daseinsvorsorge dienen, nicht privatisiert werden dürfen, sondern weiterhin in öffentlicher Hand bleiben. Dazu streben sie ein generelles Verbot solcher Veräußerungen an. Einzig ein Bürgerentscheid oder eine Zwei-Drittelmehrheit des Stadtrats soll solche Geschäfte in Zukunft ermöglichen. Diese Öffnungsklausel stelle eine Abmilderung zum Bürgerentscheid von 2008 da, der keine Einflussmöglichkeit für den Stadtrat vorsah. „Wir wollen den Stadträten nicht die Hände binden“, erklärte Nagler gegenüber LVZ-Online.

Johannes Angermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr