Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Streit um Ukraine Äußerungen von Leipziger Linken-Stadtrat: Grüne attackieren Külow
Leipzig Lokales Streit um Ukraine Äußerungen von Leipziger Linken-Stadtrat: Grüne attackieren Külow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:29 06.06.2014
Mit scharfer Kritik an der Leipziger Linkspartei reagieren die Grünen auf Äußerungen des Stadtratsneulings Alexej Danckwardt (Linke) über den Kiewer Bürgermeister Klitschko. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Diese habe bislang immer noch keine Stellung zu den Äußerungen Danckwardts bezogen.

Der Stadtratsneuling Danckwardt hatte die prorussischen Milizionäre, die derzeit im Osten der Ukraine auf gewaltsamem Weg eine Abspaltung der Region anstreben, als Antifaschisten gelobt. Das entspreche nicht den Standpunkten der Bundespartei Die Linke, sagten die Grünen Politiker Stephan Stach, der Ratsfraktionsvorsitzende Norman Volger, die Landesvorstandssprecherin Claudia Maicher und Landtagsabgeordnete Gisela Kallenbach am Freitag.

Während einige Leipziger Linken-Politiker auf Distanz zu Danckwardt gingen, der öffentlich Erkennungszeichen der separatistischen Kämpfer trage, habe der Vorstand bislang nicht klar Stellung bezogen. Im Gegenteil. Leipzigs Linken-Vorsitzender Volker Külow sei auf einer von Danckwardt organisierten Veranstaltung für Frieden in der Ukraine aufgetreten und habe dort den neu gewählten Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko als Marionette des Westens bezeichnet.

„Külow zeigt damit nicht nur, wie wenig er vom demokratischen Willen der Kiewer Bürger hält. Er behauptet auch in verunglimpfender und völlig haltloser Manier, eine Verbindung zwischen Klitschko und der NPD“, sagten die Grünen-Politiker in ihrer gemeinsamen Erklärung. Völlig absurd werde es, wenn Külow, der seine Vergangenheit als inoffizieller Mitarbeiter der Stasi während der DDR nie bereut habe, durch einen Besuch Klitschkos in Kiews Partnerstadt Leipzig den demokratischen Geist von 1989 gefährdet sehe.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 25 Menschen wollten sich am Samstag in Leipzig nackt oder leicht bekleidet aufs Fahrrad schwingen - doch die Behörden haben das Nacktradeln verboten. Das Ordnungsamt Leipzig habe die Veranstaltung aus Sorge um die öffentliche Ordnung und Sicherheit untersagt, sagte Organisatorin Salome Krug am Freitag.

06.06.2014

Heute ist Freitag, Markttag. Doch Blumen, Käse, Gemüse und Brot sind schon wieder umgezogen. Bis 4. Juli können die frischen Waren nicht vorm Alten Rathaus feilgeboten werden.

06.06.2014

Eine früher zum Bestand der Universitätsbibliothek Leipzig (UBL) gehörende und nach Kriegsende als Beute in russischen Besitz gelangte Gutenberg-Bibel sollte in Moskau offenbar illegal verkauft werden.

18.10.2016
Anzeige