Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streit um Urwaldrettung der Leipzigerin Esther Carlitz - Gericht schlägt Vergleich vor

Streit um Urwaldrettung der Leipzigerin Esther Carlitz - Gericht schlägt Vergleich vor

Im Rechtsstreit um die Kosten für die Rettung der Affenforscherin Esther Carlitz aus dem kongolesischen Urwald hat das Konstanzer Landgericht am Freitag einen Vergleich vorgeschlagen.

Konstanz/Leipzig. Es regte an, die damalige Leipziger Studentin solle der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) 15 000 bis 20 000 Euro für ihre Rettung zahlen. Die Frau hatte sich 2008 auf dem Rückweg ins Biologencamp verirrt und war zehn Tage lang verschollen. Die MPG hatte gut 66 000 Euro Schadenersatz verlangt. Dagegen hatte die 25-jährige Biologin geklagt und ihrerseits 100 000 Euro Schmerzensgeld gefordert.   

Das Gericht sah ein Verschulden auf beiden Seiten und kündigte eine Entscheidung für den 21. September an. Sollten sich die streitenden Parteien nicht auf den vorgeschlagenen Kompromiss einigen, will die 3. Zivilkammer des Landgerichts ein Urteil verkünden.   

Die MPG müsse sich vor allem die Frage gefallen lassen, warum der Begleiter die Studentin, die gerade erst auf der Forschungsstation eingetroffen war, allein den Rückweg ins Camp antreten ließ, sagte der Vorsitzende Richter. Carlitz wiederum sei aber auch für sich selbst verantwortlich gewesen, betonte er. Sie habe sich schließlich nicht in einem Landschaftspark befunden, sondern im Dschungel. Nachdem sich die Studentin bereits am ersten Abend ihres Aufenthalts im Camp kurz verlaufen hatte, hätte sie sich nicht alleine auf den Rückweg machen dürfen.   

Als Zeuge erklärte der Gründer und Leiter der Affenbeobachtungsstation, Gottfried Hohmann, er sei völlig überrascht gewesen, als ihm Carlitz wenige Stunden nach ihrer Ankunft im Kongo erklärte, sie habe sich gerade zum ersten Mal verlaufen. „Das war noch nie passiert, dass jemand am ersten Tag eine Exkursion macht - auch wenn es in der Nähe des Camps war“, sagte er. Alle Neuankömmlinge bewegten sich in den ersten Wochen nur in Begleitung im Urwald. Unstrittig war aber, dass der Begleiter von Carlitz sie am dritten Tag alleine ins Camp zurückgehen ließ, weil er weiter Bonobo-Affen beobachten wollte. Sie wiederum wollte nach eigenen Aussagen zurück, weil sie nach sieben Stunden Exkursion erschöpft und hungrig gewesen sei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr