Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streit um drei Meter: Unister-Neubau an der Goethestraße liegt seit Monaten auf Eis

Streit um drei Meter: Unister-Neubau an der Goethestraße liegt seit Monaten auf Eis

Absurd ist ein Wort, das Konstantin Korosides bei dem Thema häufig gebraucht. Der Sprecher von Unister, einer der erfolgreichsten Leipziger Internetfirmen, die bei Reise-Vermittlungen enorme Umsätze erzielt, findet es zum Beispiel "absurd", dass in Dubai gerade ein Gebäude mit 800 Metern Höhe und 160 Etagen eröffnet wurde.

Leipzig. In Leipzig hingegen ringe Unister seit vielen Monaten mit der Stadtverwaltung um die Frage, ob die neue Firmenzentrale am Brühl 76 eine Höhe von 36,8 Metern haben darf. Das wären etwa drei Meter mehr als es der Siegerentwurf eines Architektenwettbewerbs vorsah, den Unister und die Stadt im vergangenen Sommer gemeinsam veranstalteten.

Etliche Treffen und mehrere Varianten für eine einvernehmliche Lösung habe es seitdem gegeben, berichtet Christian Albrecht, Baumanager bei Unister. Nach langem Hinhalten und nur vagen Auskünften durch die Stadtplaner habe er im November 2009 gedacht, nun sei der Durchbruch endlich erreicht. "Bei einer gemeinsamen Beratung schlug Wolfgang Kunz, der Leiter des Stadtplanungsamtes vor, das Höhenproblem durch eine zweite Trauflinie und einen baulichen Rücksprung ab dem siebten Geschoss zu lösen." Zudem hätten Kunz und Baubürgermeister Martin zur Nedden (SPD) auf den Plänen von Hand Linien eingezeichnet, wie die Übergänge der Dachlandschaft zu den Nachbarbauten harmonisiert werden könnten.

Um so größer sei die Enttäuschung gewesen, als Unister entsprechende Änderungen einreichte, die Stadt diese aber nun als "nicht genehmigungsfähig" abschmetterte, so Albrecht. "Wir bekommen nie verlässliche Aussagen. So kann kein Investor planen." Laut Unister-Chef Thomas Wagner hat der monatelange Zeitverzug bereits 80 Jobs in Leipzig gekostet.

Zur Nedden betont hingegen, bei den Hinweisen im November habe es sich um Prüfaufträge gehandelt. Im Dezember habe er sich erneut mit Unister getroffen. Einen weiteren Termin im Januar, für den die Stadt neue Vorschläge erwartet habe, hätte der Investor abgesagt. "Uns ist diese Firma sehr wichtig und natürlich auch die Arbeitsplätze", sagt der Baubürgermeister. "Doch wir müssen uns an rechtliche Rahmenbedingungen halten. Auch Unister wäre nicht geholfen, wenn wir eine Baugenehmigung erteilen würden, gegen die Anrainer erfolgreich klagen können."

Heike Scheller, Sachgebietsleiterin Mitte im Stadtplanungsamt, wird noch deutlicher. "Im Herbst bekamen wir plötzlich einen neuen Entwurf, der drei Meter höher als der Wettbewerbssieger ausfiel. Dabei sahen die Nachbarhäuser nur noch wie Spielzeug aus." Schon die Wettbewerbsjury habe den Investor davor gewarnt, "die Qualität des Entwurfs durch eine Maximierung der geplanten Baumasse zu gefährden".

Indes emfindet es Unister-Sprecher Korosides als "absurd", ein Millionenprojekt zu behindern, nur weil der Investor statt zehn nun elf Etagen bauen will. "Auf der Etage wollen wir 200 Mitarbeiter unterbringen."

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr