Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Strenge Kontrolleure verärgern Leipziger Eltern

Strenge Kontrolleure verärgern Leipziger Eltern

Die Leipziger Verkehrsbetriebe geraten wegen ihres Umgangs mit Schülern zunehmend in die Kritik. Immer mehr Eltern berichten davon, dass Fahrscheinkontrolleure trotz bezahlter Monatsfahrkarten Strafgelder von Kindern verlangten - wegen eines fehlenden Stempels im Schülerausweis.

Voriger Artikel
Leipziger Uni-Blutbank zieht um
Nächster Artikel
361 Grad Respekt: Leipziger gewinnen Youtube-Wettbewerb – Glasperlenspiel treten exklusiv auf

Leipziger Straßenbahn

Quelle: André Kempner

Wie jeden Tag fuhr Martin Wiederspächer auch am Dienstag von der August-Hermann-Franke-Grundschule auf der Alten Messe mit der Linie 11 nach Hause. In der Straßenbahn nach Markkleeberg-Ost wurde der Zehnjährige am Connewitzer Kreuz kontrolliert. Neben der Monatsfahrkarte musste er dabei auch seinen Schülerausweis vorzeigen. Und weil der für dieses Jahr noch nicht von der Grundschule abgestempelt worden war, verdonnerte ihn der LVB-Inspekteur zu einer Strafe von 40 Euro. Für Vater Jan eine völlig überzogene Reaktion des Fahrscheinkontrolleurs. "Unser Sohn fährt seit fast vier Jahren mit dieser Karte", sagt er, "anstatt uns Eltern zu benachrichtigen, hat er unseren Sohn genötigt, einen Feststellungsbeleg zu unterschreiben."

Ähnlich erging es der Tochter von Daniela Hoppe. Die 15-jährige Antonia besitzt eine Schüler Mobil Card, eine Jahreskarte für 199 Euro. Das einzige, was auch ihr fehlte: der aktuelle Stempel, der ihren Schülerstatus belegt. "Was soll das Mädchen denn sonst sein außer Schülerin", fragt Daniela Hoppe. "Wir haben doch Schulpflicht in Deutschland." Auch in diesem Fall wurde das Schwarzfahrgeld von 40 Euro festgesetzt. In der Zwischenzeit entspann sich ein umfangreicher Schriftverkehr zwischen ihr und den Verkehrsbetrieben (liegt der LVZ vor). Darin begründeten die LVB ihr konsequentes Vorgehen, boten der Mutter allerdings an, das "erhöhte Beförderungsentgelt" von 40 auf 7 Euro zu reduzieren. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Schüler Mobil Card, so argumentieren die LVB, regelten zweifelsfrei, dass der Fahrausweis nur in Verbindung mit einer gültigen Ermäßigungsberechtigung Gültigkeit erlangt. Mit der Vorlage des Schülerausweises solle unter anderem sichergestellt werden, "dass nur der Inhaber des personengebundenen Fahrausweises diesen nutzt". Daniela Hoppe sieht in derlei Prinzipienreiterei nur eine Masche, an schnelles Geld zu kommen. "Melanie hatte doch nicht nur ihren Schülerausweis dabei, sondern auch ihren Personalausweis", berichtet sie.

Erst vor einigen Tagen zogen die LVB ein Strafgeld von einem Zwölfjährigen aus Kulanz zurück. Der Junge hatte seinen Schülerfahrschein zeitlich überzogen (die LVZ berichtete).

"Die sollen sich lieber mal die echten Schwarzfahrer vorknöpfen", findet Hoppe, "aber nicht Schüler auf diese Weise abzocken."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.05.2013

Staeubert, Klaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr