Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stromausfall in Markkleeberg-West: 2000 Haushalte und Straßenbahnen ohne Elektrizität
Leipzig Lokales Stromausfall in Markkleeberg-West: 2000 Haushalte und Straßenbahnen ohne Elektrizität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 17.09.2014
Die eine Straßenseite hat Strom, die andere nicht: In Markkleeberg West ist es am Mittwoch zu einem flächendeckenden Stromausfall gekommen. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig/Markkleeberg

Es habe zwei Kabelfehler im Bereich Offenbachstraße und Wohnpark Spinnereistraße gegeben, sagte eine Mitnetz-Sprecherin am Donnerstag gegenüber LVZ-Online.

Wo genau das Problem lag, wird nun untersucht. "Es wurde eine Kabeldiagnose beauftragt", so die Sprecherin. Diese könne aber einige Tage dauern. Durch den Ausfall musste am Abend auch der Straßenbahnverkehr auf der Linie 9 unterbrochen und nach Markkleeberg-Mitte umgeleitet werden.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_35925]

Gegen 20.30 Uhr sei ein Großteil der Haushalte wieder am Netz gewesen, so die Sprecherin. Rund 220 Kunden im Wohnpark an der Spinnereistraße waren jedoch noch bis etwa 22.40 Uhr ohne Strom. Sie konnten im Laufe des Abends durch eine Netzersatzanlage wieder mit Energie versorgt werden.

nöß/chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschen Katholikentag, der vom 25. bis 29. Mai 2016 in Leipzig stattfindet, mit einer Million Euro unterstützen. Das hat der Stadtrat am Mittwochabend mehrheitlich beschlossen.

17.09.2014

Der Nashornbulle Ndugu des Leipziger Zoos ist für den Zeitraum der Bauarbeiten am Kiwara-Kopje-Bereich nach Hannover gezogen. Wie der Tierpark am Mittwoch mitteilte, ist das 18 Jahre alte Nashorn wohlbehalten in seinem neuen Zuhause angekommen, das er sich mit zwei Nashornkühen teilt.

17.09.2014

Sachsen plant zur Erstaufnahme von Asylbewerbern die Aufstellung von Wohncontainern in Leipzig-Gohlis. Eine Anfrage für 200 Plätze sei am 10. September im Baudezernat eingegangen, bestätigte Baudezernentin Dorothee Dubrau (parteilos) am Mittwoch im Stadtrat auf Anfrage der Linksfraktion.

17.09.2014
Anzeige