Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stromlose S-Bahn hält Leipziger Reisende zwei Stunden gefangen

Stromlose S-Bahn hält Leipziger Reisende zwei Stunden gefangen

Kinderkrankheiten im neuen Mitteldeutschen S-Bahn-Netz und kein Ende: Jetzt erwischte es Reisende auf der S 4 bei großer Hitze eiskalt. "Ich bin so kurz nach halb sechs von Leipzig mit der S-Bahn nach Hause nach Taucha gefahren", berichtete Marita Dorn*.

Voriger Artikel
Alarmanlagen und Bewegungsmelder in Leipzigs Kleingärten – Förderung auch 2015
Nächster Artikel
Leipziger Osten immer beliebter – Quartalsbericht der Stadt bilanziert Trends

Auf der Linie S4 blieb eine S-Bahn auf dem Weg von Leipzig nach Taucha im "Stromloch" stecken.

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Auf halber Strecke sei die Bahn - vermutlich durch einen Fahrer-Fehler - in einen stromlosen Abschnitt geraten und stehengeblieben. Von allein konnte die Bahn nicht weiterfahren.

"So hat es mehr als zwei Stunden gedauert, bis der Zug wieder nach Leipzig zurückgeschleppt wurde. Es gab keine Entschuldigung seitens der Bahn, niemand konnte im Zug sagen, wie lange es dauern wird, die Servicekräfte, die nichts dafür konnten, waren völlig überfordert", kritisierte Marita Dorn. Niemand habe den Eingeschlossenen ob der großen Hitze Getränke angeboten. "Die zum Abschleppen entsandte Lok hätte ja was mitbringen können", so die Tauchaerin. Immerhin seien im Zug auch Kinder gewesen. Sie verstehe zudem nicht, dass man nicht mal die Strecke kurz hätte sperren können, um den Passagieren das Aussteigen zu ermöglichen.

"Und der Clou kommt noch: Bei zwei Stunden Verspätung gibt es die Erstattung der Hälfte des Fahrpreises. Macht bei der Strecke Leipzig-Taucha bei einem normalen Fahrschein 1,45 Euro. Leider wird unter vier Euro nicht ausgezahlt. Aussage der Bahn: Man könne ja bis zu einem halben Jahr sammeln", schildert Marita Dorn.

Die Deutsche Bahn bestätigt den Vorfall. "Tatsächlich ist am 17. Juni um 17.34 Uhr die S 37450 in einem spannungslosen Abschnitt der Oberleitung - einer sogenannten Schutzstrecke - liegengeblieben", so eine Sprecherin auf Anfrage. Zahlreiche S-Bahnen seien über Leipzig-Mockau umgeleitet worden, dadurch wäre der Halt in Leipzig-Nord entfallen. "Darüber hinaus kam es zu Teilausfällen zwischen Leipzig-Thekla und Geithain, Leipzig-Hauptbahnhof und Torgau, Leipzig-Hauptbahnhof und Borna sowie Zugverspätungen auf der S 4", erklärt die Bahn-Mitarbeiterin. Aufgrund "der topografischen Bedingungen" sei eine Evakuierung der Reisenden aus der liegengebliebenen S-Bahn auf freier Strecke nicht möglich gewesen. Eine Streckensperrung des benachbarten Gleises hätte noch zu weiteren Behinderungen im Zugverkehr geführt. "Insofern wurde entschieden, den Zug mit einer Hilfslok abzuschleppen."

Zum Thema Erstattung sagt sie: "Leider lassen die rechtlich verbindlichen Fahrgastrechte keine weiteren Schadenersatzforderungen zu." Details gebe es im Internet. Und: "Der Vorfall wird kritisch ausgewertet. Solche Probleme sollen natürlich nicht entstehen", so die Bahn-Mitarbeiterin. Dass es keine Information gegeben habe, wie es weiter- gehe, "tut uns sehr leid". Es sei halt manchmal schwer zu prognostizieren, wann ein Abschleppfahrzeug am Ereignisort sein könne. "Es wurde tatsächlich zunächst versucht, den liegengebliebenen Triebwagen mit einem folgenden ,durchzudrücken'", was jedoch gescheitert sei.

*Name geändert

www.fahrgastrechte.info

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.06.2014

Pelzl, Martin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr