Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Studenten helfen Leipzigern bei Computer-Problemen zu Hause

Studenten helfen Leipzigern bei Computer-Problemen zu Hause

Nicht nur für die Bundeskanzlerin, auch für viele Leipziger sind Internet und Computer Neuland. Spuckt der Rechner Fehlermeldungen aus, muss oft der technikerfahrenere Nachwuchs aus der Patsche helfen.

Voriger Artikel
Leipziger City-Tunnel: Schon 100.000 Euro Schaden durch Graffiti und Vandalismus
Nächster Artikel
Sanierung des Leipziger Mendebrunnens hat begonnen – 2014 soll er wieder sprudeln

Tipps vom Experten: Wirtschaftsinformatik-Student Tilman Schlichting (rechts) zeigt dem Schleußiger Roland Schmidt, wie er auf seinem Computer ein E-Mail-Programm einrichtet.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Doch sind Kinder oder Enkel ausgezogen, scheint guter Rat teuer. Abhilfe bietet der Service "Student at Home" mit dem man sich den Informatikstudenten an den eigenen Schreibtisch holen kann.

Meistens ist der Computer von Roland Schmidt ausgeschaltet. "Ich benutze ihn eigentlich nur, um Statistiken aus meinem Sportverein zu pflegen und um E-Mails zu schreiben", erklärt der 62-jährige Möbeltischler. Um diese besser zu organisieren, will der Schleußiger ein E-Mail-Programm einrichten. Doch mit der Installation wollte es nicht klappen.

Dafür hat sich der Leipziger professionelle Hilfe ins Haus geholt. Tilman Schlichting studiert Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Telekommunikation (HFTL). Der leistet nicht nur Hilfe bei der Installation, sondern erklärt auch die Funktionen des Programms. "Ich will bei den Besuchen auch ein Grundverständnis für die Funktionsweise von PCs mitgeben", erklärt der 21-Jährige.

Deshalb leistet der Student nicht nur Hilfestellung bei Problemen, sondern gibt auch allgemeine Sicherheitstipps. "Java sollten wir im Browser deaktivieren", rät er zum Beispiel und zeigt, dem 62-Jährigen die dafür nötigen Einstellungen. Die Softwareplattform Java wird von einigen Programmen benutzt, gilt allerdings wegen vieler Sicherheitslücken als Risiko. Über die Website von "Student @Home" können die Studenten gebucht werden. Dafür wird eine Anfahrtspauschale berechnet sowie 15 Euro pro halber Stunde. Für den angehenden Wirtschaftsinformatiker ist die Arbeit ein willkommener Nebenverdienst. "Zu Hause musste ich immer bei meiner Tante und den Großeltern ran, wenn es PC-Probleme gab", so der Stralsunder. "Die meisten unserer Kunden sind auch schon älter und haben ähnliche Probleme. Da ist es schön, wenn man helfen kann, und die Bezahlung ist auch nicht schlechter als bei anderen Studentenjobs."

Das Projekt "Student @ Home" wurde 2012 von der Erfurter Firma NT Technologie ins Leben gerufen. Bisher war das Angebot auf einige Städte in Thüringen und Sachsen-Anhalt begrenzt. Seit Juli können auch Leipziger Informatiker buchen. Die Idee für das Projekt kommt aus den Niederlanden, wo sich die Studenten seit mehreren Jahren so auf ihren späteren Job vorbereiten.

Weitere Informationen im Internet auf studentathome.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.08.2013

Florian Theis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr