Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Studentenrat der Uni Leipzig spricht sich gegen die Nextbike-Kooperation aus

Rad-Semesterticket ist vom Tisch Studentenrat der Uni Leipzig spricht sich gegen die Nextbike-Kooperation aus

Das Plenum des Studentenrates (Stura) der Universität Leipzig hat sich gegen eine Kooperation mit dem Radverleiher Nextbike ausgesprochen. Damit kann das Kapitel Rad-Semesterticket vorerst wieder ad acta gelegt werden

Nextbike-Verleihfahrräder (Archivbild)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Zur Debatte stand am vergangenen Dienstag in der öffentlichen Sitzung des Plenums das Auswerten des Ergebnisses einer Online-Befragung. Eine Woche lang konnten die 27037 Studierenden der Alma Mater ihr Urteil zum Angebot des Leipziger Fahrradverleihers abgeben. Demnach hätten alle Studierenden für einen Euro pro Semester die Drahtesel von Nextbike nutzen können. Pro Ausleihe wären 30 Minuten Fahrt kostenfrei gewesen. Jedoch hätte jeder beliebig oft hintereinander ein Rad an den Stationen ausleihen können.

Geringe Beteiligung bei Studenten-Befragung

Lediglich 7,7 Prozent, ergo 2082 Hochschüler, beteiligten sich an der Stura-Befragung. Während 1019 Studenten (knapp 49 Prozent) dafür, sich 153 Hochschüler (gut 7 Prozent) enthielten, stimmten 910 (knapp 44 Prozent) dagegen. Die geringe Beteiligung schlug auch bei Stura-Referent Goerl auf den Magen: „Schade, auch wenn es nur um einen Euro geht. Aber das ist ein genereller Trend.“ Zum Vergleich – bei der Abstimmung zur Umlage für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) beteiligten sich 34 Prozent der Hochschüler.

„Das Ergebnis der Befragung fiel denkbar knapp aus, so dass das Plenum keine positive Mehrheit für eine solche Kooperation ausmachen konnte“, erklärte Goerl die Entscheidung. Demnach wäre ein Ergebnis von 50 Prozent plus X nötig gewesen. Weil es sich bei dem Nextbike-Angebot, wie bei der ÖPNV-Offerte, um eine Zwangsumlage handelte, war das Ergebnis der Befragung für die Fachschaftsräte und Referenten nicht überzeugend genug.

Genau da liegt der Hase auch im Pfeffer. „Wenn es sich jeder selbst hätte aussuchen können, hätten wir es sofort gemacht“, sagte der Stura-Mobilitätsreferent. Nextbike-Sprecherin Mareike Rauchhaus bedauerte die Entscheidung. „Wir finden das bedauerlich, werden aber nicht aufgeben, die Studierenden von unserem nachhaltigen Mobilitätskonzept zu überzeugen. Wir bleiben auf jedem Fall weiter im Gespräch.“

Nextbike kooperiert mit Unis Bochum, Potsdam und Essen-Duisburg

Ähnliche Kooperationen unterhält der Leipziger Fahrradverleiher mit der Ruhr-Uni Bochum, Potsdam und Essen- Duisburg. „In Bochum erzielte eine Vorbefragung nur eine recht knappe Mehrheit und dennoch werden die Räder dort mittlerweile extrem gut genutzt“, sagte Rauchhaus. Bis Ende des vergangenen Jahres wurde der spezielle Tarif nach Angaben der Ruhr-Uni von den Studenten etwa 44 000-mal genutzt.

Neben dem Stura der Uni Leipzig hätte der Semesterticketausschuss des Studentenwerkes über die Kooperation entscheiden müssen. Dort wäre wahrscheinlich auch kein positives Votum abgegeben worden, weil die Studierendenräte der HTWK, der HfTL und der Berufsakademie Sachsen zuvor ebenfalls gegen das Angebot des Fahrradverleihers gestimmt hatten. Nur die Hochschule für Musik und Theater sprach sich dafür aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ der Stadt. Zum Start geht es in die alte Sternburg-Brauerei nach Lützschena. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr