Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Studie zeigt: Gutverdiener bestimmen Politik - auch Leipzig untersucht

Studie zeigt: Gutverdiener bestimmen Politik - auch Leipzig untersucht

Wer arbeitslos ist, wenig verdient und die Schule geschmissen hat, verzichtet eher auf sein Wahlrecht. Zu dieser Einschätzung kommt eine aktuelle Studie zur vergangenen Bundestagswahl, die die Bertelsmann-Stiftung am Donenrstag veröffentlicht.

Voriger Artikel
Linken-Bauexperte Schlegel will Planung beim Einheitsdenkmal beschleunigen
Nächster Artikel
Unister von Razzia in Leipzig völlig überrascht – nun auch Travel24 im Visier

Wer arbeitslos ist, wenig verdient und die Schule geschmissen hat, verzichtet eher auf sein Wahlrecht.

Quelle: dpa

Leipzig. Unter 28 deutschen Großstädten, deren Strukturdaten für die Erhebung untersucht wurden, ist auch Leipzig. Hier lag die Wahlbeteiligung im September bei 67,9 Prozent - und damit 3,6 Punkte hinter dem Bundesdurchschnitt. Je nach Stadtteil schwankte die Wahlbeteiligung erheblich: von 46,7 Prozent in Volkmarsdorf bis zu 82,2 Prozent in Schleußig.

"Arbeitslosigkeit, Bildungsstand und Kaufkraft haben nachweislich maßgeblichen Einfluss auf die Wahlbeteiligung", erklärte Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann-Stiftung. Dies führe zu einer "zunehmenden sozialen Spaltung unserer Demokratie". Die Studienergebnisse belegen das empirisch. So finden sich in den Leipziger Stadtteilen mit der niedrigsten Wahlbeteiligung prozentual dreimal so viele wirtschaftlich schwächere Haushalte, doppelt so viele Menschen ohne Schulabschluss und mehr als dreimal so viele Arbeitslose wie in den Stadtteilen mit der höchsten Wahlbeteiligung.

Damit schwindet nach Ansicht der Autoren der Studie die soziale Repräsentativität des Bundestagswahlergebnisses. Den größten Einfluss auf die Zusammensetzung des Bundestages und damit die Politikgestaltung in den nächsten vier Jahren haben demnach die mittleren und oberen Milieus, die Sozialschwachen sind dagegen unterrepräsentiert. Und je prekärer die soziale Situation in einem Stadtteil ist, desto geringer fällt dort die Wahlbeteiligung aus. Hier einige Beispiele - jeweils zwei Stadtteile mit der niedrigsten und höchsten Wahlbeteiligung sowie ein Stadtteil im Mittelfeld:

Volkmarsdorf: Wahlbeteiligung 46,7 Prozent. Zwei Drittel der Haushalte leben in prekären Verhältnissen, jeder Fünfte ohne Schulabschluss, Abiturquote 15 Prozent, 17,8 Prozent Arbeitslosigkeit, mit 21 000 Euro pro Jahr verfügen die Haushalte über die stadtweit niedrigste Kaufkraft.

Grünau-Nord: Wahlbeteiligung 54,6 Prozent. 60 Prozent der Haushalte zählen zu den sozial schwachen Milieus, jeder Sechste ohne Schulabschluss, Abiturquote 15,9 Prozent, 14 Prozent Arbeitslosigkeit, Kaufkraft 25 000 Euro.

Zentrum-Südost: Wahlbeteiligung 68 Prozent. Ein Viertel der Haushalte gehört den sozial prekären Milieus an, jeder Zehnte ohne Schulabschluss, jeder vierte Einwohner hat Abitur, Arbeitslosigkeit 7,4 Prozent, Kaufkraft 35 000 Euro.

Zentrum-Nordwest: Wahlbeteiligung 78,7 Prozent. Ein Drittel hat Abitur, 11,5 Prozent sozial schwache Haushalte, 8,1 Prozent ohne Schulabschluss, jeder Dritte hat Abitur, 3,3 Prozent Arbeitslosigkeit, mit 40 000 Euro höchste Kaufkraft in Leipzig.

Schleußig: Wahlbeteiligung 82,2 Prozent. 11,5 Prozent sozial schwache Haushalte, 9,3 Prozent ohne Schulabschluss, jeder Vierte hat Abitur, 4,6 Prozent Arbeitslosigkeit, Kaufkraft 31 500 Euro.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.12.2013

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr