Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Tafel informiert über Geschichte des Leipziger Clara-Zetkin-Parks
Leipzig Lokales Tafel informiert über Geschichte des Leipziger Clara-Zetkin-Parks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 26.02.2018
Die Informationstafel steht auf dem Hauptweg des Parks Nahe des Musikpavillons. Quelle: Stadt Leipzig
Anzeige
Leipzig

Im Clara-Zetkin-Park informiert eine Stele zukünftig über die Entstehungsgeschichte der größten Grünanlage Leipzigs. Nach Angaben des Amts für Stadtgrün und Gewässer stehen auf zwei Edelstahlplatten historische Fakten über die verschiedenen Parkanlagen, die seit den 1950er Jahren als Clara-Zetkin-Park bezeichnet werden. Neben den Texten finden sich zeigenössische Darstellungen und Fotos. Außerdem gibt eine Übersichtskarte Auskunft über die gegenwärtigen Nutzungen und Serviceangebote des Parks.

Die Informationstafel ist mannshoch und steht auf dem Hauptweg des Parks Nahe des Musikpavillons. Sie entstand auf Anregung der Bürgerbeteiligung zum Entwicklungskonzept des Clara-Zetkin- und Johannaparks. Für den Johannapark ist ebenfalls eine Stele in Planung.

ThTh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der zum vierten Mal an der Leipziger Uni ausgerichtete Jugend-forscht-Regionalausscheid ist am Montag mit einem Teilnehmerrekord über die Bühne gegangen. 78 Nachwuchstüftler aus Leipzig und Nordwestsachsen waren mit 52 Projekten bei dem Wettstreit junger Talente unter dem Titel „Spring“ im Neuen Augusteum auf dem Campus am Augustusplatz vertreten.

01.03.2018

Die Stadtverwaltung will am Buchmesse-Sonntag eine Ladenöffnung im Zentrum ermöglichen. Einen entsprechenden Beschlussvorschlag bringt das Dezernat von Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) Mittwoch in die Ratsversammlung ein. Verdi ist dagegen.

26.02.2018

Beißender Wind bei knackigem Frost: Noch bis Donnerstag müssen sich die Leipziger ihre Mützen und Schals tief ins Gesicht ziehen. Die gefühlte Temperatur ist nämlich noch deutlich geringer als der tatsächliche Wert.

26.02.2018
Anzeige