Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tag des Handwerks auf dem Leipziger Augustusplatz

Handwerkskammer zu Leipzig Tag des Handwerks auf dem Leipziger Augustusplatz

Der Leipziger Handwerkskammer steht ein großes Wochenende bevor. Erst bekommen 225 junge Handwerker ihre Meisterbriefe im Gewandhaus. Und anschließend werben die Innungen beim „Markt der Vielfalt“ auf dem Augustusplatz für das Handwerk.

Tag des Handwerks 2015: Steinmetzmeister Hans-Joachim Reigber lässt sich bei der Arbeit gern über die Schulter schauen.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Handwerkskammer-Geschäftsführer Volker Lux weiß, wie man neue Zielgruppen anspricht. Zum Beispiel so: „Wir fluten den Augustusplatz mit Pokémons, und unsere Schornsteinfeger sagen die Lottozahlen voraus.“ Das mit den Pokémons stimmt jedenfalls; die Handwerkskammer sorgt für jede Menge zusätzlicher Monster. Doch der Tag des Handwerks am 17. September ist damit natürlich nicht hinreichend beschrieben.

Um 10 Uhr wird am Sonnabend auf dem Augustusplatz der „Markt der Vielfalt“ eröffnet. 15 Innungen und 45 Unternehmen präsentieren sich. Schneider, Kürschner, Goldschmiede und Friseure zeigen ihr Handwerk. Es gibt Einblicke in Baustoffe, energiesparende Haustechnik oder Elektromobilität.

Der Tag des Handwerks von 10 bis 18 Uhr ist auch eine große Ausbildungsplatzbörse. Zudem gibt es Wettbewerbe für Kita- und Grundschulkinder und jede Menge Unterhaltungsprogramm. Für HWK-Präsident Claus Gröhn ist zudem der europäische und internationale Gedanke am Sonnabend wichtig. Im Europazelt können Unternehmen Kontakte anbahnen; es sind Partnerkammern aus Frankreich, Italien, Ungarn, Polen und Georgien vor Ort. Bis vor zwei Jahren hatte die EU Kooperationen gefördert – zum Beispiel einen Lehrlingsaustausch der Leipziger mit Norwegen.

Die HWK zeichnet in geschlossener Veranstaltung im Gewandhaus auch ihre 225 neuen Meister in 14 Berufen aus. Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) übergibt an rund 100 Meister erstmals den sächsischen Meisterbonus (1000 Euro). Die meisten Neu-Meister sind Karosserie- und Fahrzeugbauer (48), Kfz-Techniker (34) und Friseure (20). Es gibt 22 Meisterinnen – die meisten im Friseurhandwerk. Es gibt aber auch zwei Maler- und Lackiermeisterinnen, eine Karosserie- und Fahzeugbauermeisterin sowie eine Zimmermeisterin. Durchschnittsalter des Jahrgangs: 30,5 Jahre.

Von Björn Meine

Leipzig, Augustusplatz 51.3389921 12.3807618
Leipzig, Augustusplatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr