Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Tausende unterzeichnen Petition für Leipziger Karstadt
Leipzig Lokales Tausende unterzeichnen Petition für Leipziger Karstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 19.04.2018
Karstadt-Warenhaus in der Petersstraße Leipzig. Eine Auszubildende kämpft per Petition für den Standort. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Adelin Streicher steckt gerade in der Prüfungsphase, viel Zeit nebenher bleibt nicht. Doch die Karstadt-Auszubildende hat aktuell noch eine andere wichtige Mission: Mit einer Online-Petition will sie möglichst viele Unterstützer für den Erhalt des Warenhauses in der Leipziger Innenstadt mobilisieren.

Der Eigentümer, nach LVZ-Informationen eine Luxemburger Tochter des Schweizer Familienunternehmens Even Capital, hatte den Mietvertrag zum 31. März 2019 gekündigt. „Karstadt würde damit aus der Leipziger Innenstadt verschwinden. Doch das wollen wir verhindern“, heißt es in der Petition auf der Plattform change.org, für die sich die Auszubildende grünes Licht beim Leipziger Filialgeschäftsführer Michael Zielke holte.

Schon in den ersten beiden Tagen haben tausende Unterstützer die Petition unterzeichnet. „Aber wir haben auch viele ältere Stammkunden, die vielleicht nicht so mit dem Internet vertraut sind“, sagt die 22-Jährige. Für diese möchte sie auch im Warenhaus Unterschriftenlisten auslegen. Die Petitionen sollen später möglichst dem Vermieter überreicht werden.

Menschenkette am 9. Mai

Hintergrund ist ein Streit um vorgesehene Mieterhöhungen um 68 Prozent, die Karstadt nicht akzeptieren will. Längst würden am Standort marktgerechte Preise bezahlt, heißt es. 400 Beschäftigte sind von der drohenden Filialschließung betroffen. Aber es gehe bei der Petition auch darum zu zeigen, wie vielen Menschen das Warenhaus in der Petersstraße am Herzen liege, betont Adelin Streicher.

Eine weitere Aktion planen Filialleitung, Mitarbeiter und Kunden am 9. Mai. Um 9 Uhr wollen sie gemeinsam mit weiteren Unterstützern eine Menschenkette um das Haus in der Petersstraße bilden. „Nach über 100 Jahren Karstadt-Geschichte in Leipzig darf die Kündigung des Mietvertrages nicht der Schlussstrich sein“, erklärte Zielke.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlangestehen für fünf Euro: An der Deutschen Bundesbank in der Leipziger Südvorstadt hat der Verkauf einer limitierten Sondermünze am Donnerstag für großen Andrang gesorgt.

19.04.2018

Die umstrittenen Beiträge, die Grundstückseigentümer für die Sanierung von Straßen zahlen müssen, werden mit dem Doppelhaushalt 2019/20 abgeschafft. Der Leipziger Stadtrat hob die 22 Jahr alte Satzung auf.

19.04.2018
Games Computerspielenacht und Hochschulinfo-Tag - Massenstart in virtuelle Welten an der HTWK Leipzig

Hörsaalluft schnuppern und Forschung live erleben und daddeln bis zum Abwinken – die Leipziger HTWK lädt am Sonnabend zum Hochschulinformationstag und der langen Nacht der Computerspiele ein.

22.04.2018
Anzeige