Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Teil der Max-Liebermann-Straße ab Dienstag für ein Jahr voll gesperrt

Teil der Max-Liebermann-Straße ab Dienstag für ein Jahr voll gesperrt

Eines der wichtigsten Leipziger Straßenbauvorhaben in diesem Jahr, der vierstreifige Ausbau eines Teils der Max-Liebermann-Straße, tritt in der kommenden Woche in die nächste Phase.

Voriger Artikel
Airbus A 380 kommt am 1. Juni nach Leipzig – Lufthansa testet Touch-and-Go-Flüge
Nächster Artikel
Schwimmen ist in Leipzig auch an den Pfingstfeiertagen möglich

In der Max-Liebermann-Straße wird bis 2012 gebaut.

Quelle: André Kempner

Ab Dienstag beginnt der dritte Bauabschnitt von der Kreuzung Louise-Otto-Peters-Allee/Slevogtstraße bis zur Kreuzung mit der Olbrichtstraße. Wie die Stadtverwaltung und die Kommunalen Wasserwerke (KWL) am Donnerstag mitteilten, wird der betroffene Abschnitt voraussichtlich bis zum 20. Mai 2011 voll gesperrt bleiben.

Der Verkehr wird in diesem Zeitraum über die Georg-Schumann-Straße, Breitenfelder Straße und Landsberger Straße geführt. Die Zufahrt zur Radefelder, Glesiner und Papitzer Straße sowie zur Total-Tankstelle und zum Zoomarkt bleibt gewährleistet. Dafür sorgen eine Baustraße am Nordrand sowie die halbseitige Bauweise.

Die Max-Liebermann-Straße gehört zur künftigen Führung der Bundesstraßen 6 und 87 und wird ein Teil des Mittleren Rings sein. Damit sie dieser Funktion gerecht werden kann, ist eine Umgestaltung notwendig. Im Zuge dessen erhält die Straße beidseitige Geh- und Radwege und Grünstreifen, Straßenbegleitgrün sowie neue Straßenbeleuchtung. Außerdem entstehen Ampelanlagen an den Knotenpunkten sowie an Fußgängerüberquerungen. Es werden neue Verkehrszeichen und Vorwegweiser gesetzt. Mit ausgebaut werden auch Teile der Landsberger Straße sowie die Einmündungsbereiche der angrenzenden Nebenstraßen.

Der Ausbau der Max-Liebermann-Straße ist in insgesamt sieben teilweise parallel laufende Abschnitte unterteilt. Das Gesamtvorhaben soll bis zum 30. April 2012 abgeschlossen sein und kostet rund 13 Millionen Euro. Sieben Millionen Euro trägt nach eigenen Angaben die Kommune. Der Rest kommt aus Fördermitteln des Freistaates Sachsen.

Mit dem Umbau sind umfangreiche Arbeiten am Leitungsnetz der KWL verbunden. Nach Angaben des Unternehmens werden mehrere Trinkwasserversorgungs- sowie -fernleitung in der Max-Liebermann-Straße neu gebaut. Hinzu kommen Kanalarbeiten in größerem Ausmaß. 2,2 Millionen Euro werden diese Maßnahmen kosten. Sie sollen im November 2011 abgeschlossen sein.

ahr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr