Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Teurer und acht Jahre verspätet: Paulinum-Bauarbeiten beendet

Abschlussfeier Teurer und acht Jahre verspätet: Paulinum-Bauarbeiten beendet

Mit acht Jahren Verzögerung ist Leipzigs umstrittenster Nachwende-Bau endlich fertig: Das an der Stelle der 1968 gesprengten Universitätskirche errichtete neue Paulinum wird am Mittwoch übergeben. Zur offiziellen Abschlussfeier kommt Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

Blick in die neue Aula: Markenzeichen sind die schwebenden Glassäulen. Eine Besichtigung für alle ist am Donnerstag (14-18 Uhr) möglich.
 

Quelle: Andre Kempner

Leipzig. Das an der Stelle der 1968 gesprengten Universitätskirche errichtete neue Paulinum wird am Mittwoch übergeben. Nach der Bauabschlussfeier (ab 13 Uhr) haben die Leipziger und Gäste zunächst nur am Donnerstag (14 bis 18 Uhr) die Möglichkeit, das Paulinum zu besichtigen.

Einblicke ins Paulinum der Universität Leipzig. Die Räumlichkeiten sollen am Mittwoch fertiggestellt werden. Es folgt eine feierliche Eröffnung.

Zur Bildergalerie

Geöffnet ist dann die fertige Aula mit den hängenden Glassäulen. Der Andachtsraum bleibt durch die Glaswand geschlossen – hier laufen noch weitere Arbeiten. Die offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten der Universität sind erst vom 1. bis 3. Dezember geplant.

Die Kosten für den Endlosbau haben sich mehr als verdoppelt, wie Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) gegenüber der LVZ eingestehen muss – aus den ursprünglich veranschlagten 52,5 Millionen Euro sind inzwischen 117,3 Millionen Euro geworden. Als oberster Bauherr übernimmt Unland sowohl für den Zeitverzug als auch für die Kostenexplosion die Verantwortung. Er betont aber zugleich, dass es nach insgesamt zwölf Jahren Bauzeit gelungen sei, „das Projekt sauber zu Ende zu bringen“ – die Einstellung der Arbeiten sei keine Alternative gewesen.

Nach dem Dresdner Schloss, das mit rund 300 Millionen Euro zu Buche schlägt, ist der Leipziger Campus mit dem Paulinum der zweitteuerste Bau in der sächsischen Nachwendegeschichte. Offiziell heißt der Neubau „Paulinum, Aula und Universitätskirche St. Pauli“.

Rechtsstreitigkeiten Grund für lange Bauzeit

Der Finanzminister rechtfertigt die überlange Bauzeit unter anderem mit Rechtsstreitigkeiten mit dem Architekten, öffentlichen Auseinandersetzungen bei der Umsetzung des Großprojektes sowie Pleiten verschiedener Firmen. „Das ganze Paulinum war ein in vielerlei Hinsicht öffentliches Projekt, bei dem die unterschiedlichsten Vorstellungen aufeinander trafen. Aufgrund dieser Besonderheiten gab es sehr viele Prototyp-Entwicklungen wie die Glaswand und die Glassäulen. So etwas hatte zuvor noch keiner gebaut“, meint Unland im LVZ-Gespräch. Für ihn steht fest: „Das Paulinum ist ein spektakuläres Bauwerk.“

Die Orgel des Paulinums

Die Orgel des Paulinums.

Quelle: Andre Kempner

Allerdings sind immer noch nicht alle Streitpunkte geklärt: Offen ist noch, ob in dem Neubau – wie ursprünglich geplant – die Kanzel der ehemaligen Universitätskirche installiert wird. „Es wird noch einmal eine Kanzelkommission geben, die die Anbringung untersucht. Sie soll herausfinden, ob, wie und wann die Kanzel angebracht wird. Die Ergebnisse der ersten Kanzelkommission wurden ja höchst unterschiedlich interpretiert“, erklärt Unland. Als Bauherr könne er nicht allein über die Anbringung entscheiden, „weil die Kanzel Eigentum der Universität ist. Es muss eine gemeinsame Entscheidung geben.“

Regierungschef Stanislaw Tillich erwartet

Zugleich weist Unland Vorwürfe, die morgige Feier sei Wahlkampf für die CDU zurück: „Das Paulinum ist fertig und das wollen wir angemessen würdigen.“ Sachsens SPD-Generalsekretärin Daniele Kolbe spricht dagegen von einem „Affront“ gegenüber der Universität und allen Leip­zigern. „Die Voreröffnung wird hier im Stile königlicher Hofhaltung für den CDU-Wahlkampf instrumentalisiert“, kritisiert Kolbe. Bei der Feier am Mittwoch wird nicht die Uni-Rektorin Beate Schücking reden, sondern neben Regierungschef Stanislaw Tillich auch Unland sowie Bundeswissenschaftsministerin Johanna Wanka (alle CDU).

Lesen Sie mehr zum Thema im Interview mit Sachsens Finanzminister Georg Unland

Von Andreas Debski und Andreas Tappert

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr