Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Theo Waigel in Leipzig: D-Mark brachte Freiheit und Würde

25 Jahre Währungsunion Theo Waigel in Leipzig: D-Mark brachte Freiheit und Würde

Am 1. Juli 1990 kommt für die DDR-Bürger die langersehnte D-Mark. Von den Bundesbankern verlangt das viel Einsatz und Improvisationstalent. 25 Jahre später würdigt Ex-Bundesfinanzminister Theodor Waigel den Einsatz der Deutschen Bundesbank bei der Einführung der D-Mark.

Theo Waigel am Mittwoch bei seiner Rede in Leipzig.

Quelle: dpa

Leipzig. Ex-Bundesfinanzminister Theodor Waigel (CSU) hat den Einsatz der Deutschen Bundesbank bei der Einführung der D-Mark in der DDR gewürdigt. Sie habe damals alle logistischen Fragen - vom Transport bis zur Auszahlung der Gelder - glänzend gelöst, sagte er am Mittwoch auf einem Festakt des Institutes zum 25-jährigen Bestehen der deutsch-deutschen Währungsunion in Leipzig. Die D-Mark habe den Menschen im Osten Freiheit und menschliche Würde gebracht.

„Die schnelle Währungsunion der Bundesrepublik mit der DDR kam einer Schocktherapie gleich“, sagte Bundesbank-Vorstandsmitglied Carl-Ludwig Thiele. Doch sie sei notwendig gewesen, weil bis zum Januar 1990 mehr als 300.000 Menschen aus der DDR in den Westen übergesiedelt waren. Hätte sich diese Wanderungsbewegung unvermindert fortgesetzt, wären die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen für die beiden damaligen deutschen Staaten unabsehbar gewesen.

Am 1. Juli 1990 kommt für die DDR-Bürger die langersehnte D-Mark. Von den Bundesbankern verlangt das viel Einsatz und Improvisationstalent. 25 Jahre später würdigt Ex-Bundesfinanzminister Theodor Waigel den Einsatz der Deutschen Bundesbank bei der Einführung der D-Mark.

Zur Bildergalerie

Am 1. Juli 1990 - drei Monate vor der deutschen Wiedervereinigung - war die D-Mark auch in der DDR Zahlungsmittel geworden. Damit wurde ein tiefgreifender Umbau der ostdeutschen Wirtschaft und Gesellschaft eingeleitet. Löhne, Renten und Mieten wurden im Verhältnis 1:1 umgestellt, alle anderen Forderungen und Verbindlichkeiten im Verhältnis 2:1.

Deutsche Bundesbank Leipzig 51.339695 12.373075
Deutsche Bundesbank Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr