Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Thomaner setzen zum Reformationsjubiläum auf Werke mit Luther-Bezug
Leipzig Lokales Thomaner setzen zum Reformationsjubiläum auf Werke mit Luther-Bezug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 22.09.2017
Am 31. Oktober wird der Chor – im Bild zu sehen beim Weihnachtsoratorium 2016 in der Thomaskirche – gleich drei Mal auftreten.   Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

 Der Leipziger Thomanerchor setzt im Jahr des Reformationsjubiläums auf Werke mit Texten aus der Zeit Luthers. „Die Reformation wird immer bei der Programmgestaltung von besonderer Bedeutung sein“, sagte Thomaskantor Gotthold Schwarz am Freitag bei der Präsentation des Jahresprogramms. „Johann Sebastian Bach steht dabei natürlich immer im Mittelpunkt.“ Unter anderem singen die Thomaner im Schuljahr 2017/18 Werke von Johann Hermann Schein, Samuel Scheidt, Heinrich Schütz und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Vor eine besondere Herausforderung stellt die jungen Sänger das Reformationsjubiläum am 31. Oktober. An diesem Tag wird der Chor gleich dreimal auftreten. Dazu werde er dreigeteilt, kündigte Geschäftsführer Stefan Altner an - „um diesen Festtag gebührend würdigen zu können“. So eine Aufteilung sei relativ selten.

Am Vormittag treten die jungen Sänger gemeinsam mit einem Universitätschor aus den USA in der Leipziger Thomaskirche auf. Am Nachmittag präsentieren die Thomaner unter anderem die Bach-Motette „Der Geist hilft unserer Schwachheit auf“ in der Schlosskirche Wittenberg. Und am Abend kommt im Leipziger Gewandhaus Praetorius’ „Lutherische Messe“ zur Aufführung. Im neuen Schuljahr hat der Chor 14 neue Sänger aufgenommen

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Organisatoren der Gegenproteste gegen Legida haben das Geschehen am Donnerstagabend als Erfolg für die Leipziger Zivilgesellschaft gewertet. Gleichsam gab es Kritik in Richtung Polizei und Verwaltung.

22.09.2017

Sitzblockaden, lautstarke Proteste, geänderte Route: Bei dem ersten Legida-Aufmarsch nach achtmonatiger Pause schlug dem rechten Bündnis massiver Gegenwind entgegen. Mehr als 2000 Menschen waren auf den Beinen.

22.09.2017

Alle Jahre wieder an einem Tag im Juni werden bundesweit in etlichen Großstädten die Passanten in den wichtigsten Einkaufsstraßen gezählt. 2017 ergab die Großaktion für Leipzig leichte Rückgänge der Besuchermassen, lautet nun das Ergebnis.

24.09.2017
Anzeige