Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Tief Parsifal kündigt sich an: Erster Schnee in Leipzig ist am Mittwoch möglich
Leipzig Lokales Tief Parsifal kündigt sich an: Erster Schnee in Leipzig ist am Mittwoch möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 18.11.2013
Auf dem Fichtelberg ist bereits am 10.10. 13 der erste Schnee der Saison gefallen. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Tief Parsifal sorgt von Island aus für kältere Luft. Aller Voraussicht nach, bleibe der Schnee zumindest aber in Leipzig nicht liegen.

November 2012 - erste Schneeflocken im vergangenen Jahr

Im Hochland auf über 400 Metern rechnet der DWD mit bis zu zehn bis 15 Zentimetern Neuschnee. Skibegeisterte müssen sich aber noch ein wenig gedulden. Im Kurort Oberwiesenthal im Erzgebirge öffnen die Betreiber die Lifte am Feiertag noch nicht. „Es muss ein paar Tage am Stück schneien, bevor die Piste präpariert werden kann“, sagt Sabine Möhring von der Fichtelberg Schwebebahn. Auf dem Feldberg im Schwarzwald hat die Wintersportsaison dagegen schon am zurückliegenden Samstag begonnen. Ob sich der Schnee bis ins Wochenende retten lässt, ist derzeit noch unklar. Wärmere Luft kündigt sich aus Südosten an. Der Schneefall geht dann in den Bergen in Regen über.

Katharina Ott

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn sich Dutzende Pinguine und Delphine bunt kostümiert in die Fluten des Kulkwitzer See stürzen, hat für die Grünauer Winterschwimmer und Tauchsportler die fünfte Jahreszeit begonnen.

18.11.2013

Die meisten sind, pardon, alte Hasen. Sie führen Touristen im Kostüm als Marktweib und Lerchenfrau durch die City oder begleiten sie charmant im Bus zu Leipzigs Wahrzeichen.

18.11.2013

Für die geplante Straßenbahn-Anbindung des Klinikum-Standortes in Probstheida herrscht nun deutlich mehr Klarheit. Bei einer Bürgerwerkstatt am Wochenende wurde die Zahl der möglichen Trassenverläufe von neun auf vier verringert.

18.11.2013
Anzeige