Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Tierärzte fordern auf Kongress in Leipzig bundesweite Antibiotika-Meldedatei
Leipzig Lokales Tierärzte fordern auf Kongress in Leipzig bundesweite Antibiotika-Meldedatei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 18.01.2012
Der Leiter der Kleintierklinik der Leipziger Tierklinik, Gerhard Oechtering (l.), und Karsten Fehlhaber (Experte für Lebensmittelhygiene) beim Leipziger Tierärzte-Kongress 18.01.2012 in Leipzig. Quelle: dpa
Leipzig

Auf dem 6. Leipziger Tierärzte-Kongress (19. bis 21. Januar) wollen die Mediziner eine Resolution für eine bundesweite „Tiergesundheitsdatenbank“ verabschieden. Zu dem Kongress werden mehr als 4000 Teilnehmer erwartet.

Eine Antibiotika-Meldedatei könne helfen, die Frage zu beantworten, welchen Anteil zum Beispiel die Geflügelmast an der Verbreitung antibiotikaresistenter Keime habe, erläuterte Prof. Karsten Fehlhaber, Experte für Lebensmittelhygiene. In Deutschland seien 400.000 bis 600.000 Menschen mit resistenten Keimen infiziert. Bisher könne niemand sicher sagen, wie und ob die Resistenzen über tierische Lebensmittel an den Menschen gelangen.

Der Präsident der sächsischen Tierärztekammer, Hans-Georg Möckel, betonte, dass der Antibiotika-Einsatz ein Dauerbrenner-Thema sei. „Wir Verbraucher haben an dieser Entwicklung erheblich mit Schuld, sagte er. Das Verlangen nach schnell verfügbarem, preiswertem Essen erhöhe den Druck auf die Erzeuger, möglichst billig zu produzieren. Heutzutage gebe jeder Mensch in Deutschland im Schnitt 12 Prozent seines Einkommens für Nahrung aus, vor Jahrzehnten seien es noch 50 Prozent gewesen. „Wenn sich daran nichts ändert, wird uns dieses Thema immer wieder beschäftigen“, sagte Möckel.

Prof. Krautwald-Junghanns betonte, die Globalisierung habe den Druck noch erhöht. Der Einsatz von Antibiotika in der Geflügelmast dürfe aber nicht generell verdammt werden. Es sei ein Spagat zwischen der Gesunderhaltung der meist riesigen Bestände und dem Verbraucherschutz. Auch Krautwald-Junghanns sieht die Fleischkäufer in der Pflicht: „Der Verbraucher muss die Frage beantworten: Was bin ich bereit für deutsches, gut überwachtes Geflügelfleisch zahlen“, sagte sie. Leider sei es nicht Realität, dass der Verbraucher dafür tiefer in die Tasche greife, „sondern der Verbraucher kauft polnisches Fleisch“.

doa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drahtzäune, Trockenbauwände und Planen versperren den Zugang zum Leipziger Citytunnel. Arbeiter im Untergrund werkeln weiter im Verborgenen. Dabei sollte der erste Abschnitt des Bauwerks zumindest für Fußgänger schon längst offen sein.

18.01.2012

[image:phpa28a032f5d200912011008.jpg]
Leipzig. Gegen den Ausbau der Bundesstraße 87 wollen am kommenden Donnerstag Umweltschützer in Leipzig demonstrieren.

17.01.2012

[gallery:500-1396512680001-LVZ]  Leipzig. Er sitzt an der Bar und will sich gerade einen Cocktail bestellen, als das Unglück passiert. „Alle Gläser fielen herunter und das Schiff begann plötzlich zu kippen“, beschreibt Matthias Hanke den Moment, als die Costa Concordia am Freitagabend vor der Insel Giglio einen Felsen rammt.

16.01.2012