Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tiere im Bretschneider-Park an Sauerstoffmangel verendet - Gewässer inzwischen belüftet

Tiere im Bretschneider-Park an Sauerstoffmangel verendet - Gewässer inzwischen belüftet

Zum wiederholten Mal ist es in Leipzig zu einem Fischsterben gekommen. Nach dem Auensee und dem Inselteich im Clara-Zetkin-Park traf es nun den Teich im Arthur-Bretschneider-Park in Eutritzsch.

Voriger Artikel
Galgenfrist für 200 Quelle-Mitarbeiter im Versandzentrum Leipzig
Nächster Artikel
Rathaus: Krisengespräch zu Finanzskandal der Wasserwerke bleibt geheim

Hechte, Plötzen, Rotfedern und ein Aal werden von Mitgliedern des Anglerverbandes Leipzig tot aus dem Teich geborgen.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Dort hatten Angler und Passanten am Wochenende mehrere Teichbewohner tot aufgefunden (LVZ berichtete). Nun kommt Licht ins Dunkel des rätselhaften Sterbens.

"Durch die Parklage gelangt von Entenkot über Laub bis hin zu Müll so ziemlich alles in den Teich", erklärt gestern Matthias Kopp, Vorstand für Gewässerfragen und Umweltschutz beim Anglerverband Leipzig, der Pächter des Gewässers ist. "Das setzt sich wiederum am Boden ab und lässt das flache Wasser verschlammen." Durch den Frost der vergangenen Wochen habe sich darüber eine 25 bis 30 Zentimeter dicke Eisschicht gebildet, die verhindere, dass frische Luft in den Teich gelange. Der darauf liegende Schnee habe die Situation zusätzlich verschärft. "Denn dadurch kommt kein Licht mehr ins Wasser und die verrottenden Pflanzenteile verbrauchen den Sauerstoff."

Aber auch das übermäßige Laufen auf dem Eis ist ein Problem. "Das stört die Fische in ihrer Winterruhe, sie bewegen sich mehr als üblich und brauchen dadurch mehr Sauerstoff", weiß der diplomierte Fischereiingenieur Kopp. Wie viele Fische verendet sind und wie hoch damit der entstandene Schaden ist, könne man erst im Frühjahr sagen, wenn alles abgetaut ist. "Allein aus zwei Löchern kamen bisher 15 bis 20 tote Fische. Hauptsächlich Hechte, aber auch Barsche, Rotfedern und Plötzen." Die Kadaver würden sachgerecht entsorgt.

Auch das Amt für Stadtgrün und Gewässer sieht den Sauerstoffmangel als Ursache für das Fischsterben. "Das ist wie ein Topf, der mit einem Deckel verschlossen ist", sagt die zuständige Abteilungsleiterin für Wasserwirtschaft und Flächenmanagement, Angela Zabojnik. "Deshalb haben wir zusammen mit dem Anglerverband und der Feuerwehr eine acht Meter breite Schneise ins Eis gesägt, den Schnee auf dem Teich weggekehrt und die Oberfläche mit Wasser behandelt, damit es gefriert und wieder Licht nach unten dringen kann." Wie auch die Angler hofft Zabojnik, dass sie damit sowie durch weitere Luftlöcher einige Tiere retten könne. Die Löcher würden markiert, damit niemand hineinfalle.

Darüber hinaus sei man sich des Grundproblems in dem Teich bewusst, so Zabojnik. "Die Entkrautung steht bereits im Jahresplan, wird wegen der Laichzeit aber wahrscheinlich erst im Herbst vollzogen." Geprüft werde zudem, ob zusätzlich Sediment entnommen werden müsse. Auch für andere Teiche besteht die Gefahr des Fischsterbens - besonders für jene mit flachem Wasser in Parkanlagen. "Aber wir kämpfen um jeden Fisch", kündigt Zabojnik an.

Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr