Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Tipps für die Silvester-Nacht in Leipzig
Leipzig Lokales Tipps für die Silvester-Nacht in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 29.12.2017
Auch in diesem Jahr werden wieder viele Leipziger und Besucher das Silvester-Feuerwerk auf dem Augustusplatz bestaunen. (Archiv) Quelle: André Kempner
Leipzig

Im Schauspielhaus, Bosestraße 1, rockt die britische Kultband The Tiger Lillies ab 21 Uhr im Silvesterkonzert. Einlass ab 19.30 Uhr; im Anschluss an das Konzert gibt’s ab 23 Uhr Disco mit DJ Jochen Arbeit sowie Brian Völkner & Friends; Karten kosten 99 Euro inklusive Buffet und Snacks. Infos unter Tel. 0341 1268168

Die Oper am Augustusplatz feiert im festlichen Rahmen. Das Galakonzert am Samstag, 19 Uhr (Karten 44 bis 83 Euro), und die Silvester-Gala am Sonntag ab 19 Uhr (nur noch einzelne Restkarten für 64 bis 114 Euro) stehen unter dem Motto „Le bal“. In der Silvesternacht wird dann ab 22 Uhr mit einer Silvester-Party (39 Euro) das alte Jahr verabschiedet und das neue begrüßt. Fürs leibliche Wohl zeichnet das Cateringteam des Operncafés verantwortlich (Speisen und Getränke sind nicht im Eintrittspreis enthalten); Tel. 0341 1261261.

Der Eventpalast Leipzig, Puschstraße 10, lädt zur Ü-30- Silvesterparty auf zwei Tanzflächen mit DJ und Lasershow ein. Flaniertickets ab 22.30 Uhr, Restkarten zwischen 38 und 88 Euro nur im Vorverkauf.

Festival-Gefühle verspricht der Kohlrabizirkus, An den Tierkliniken 42. Die dritte Auflage von Mitteldeutschlands größtem Indoor-Silvester-Festival beginnt um 20 Uhr. Tickets von 19,90 bis 89 Euro (all inclusive). Einlass ab 18!

Das Restaurant Sol y Mar, Gottschedstraße 4, verabschiedet sich vom alten Jahr mit einer karibischen Nacht. Bufett und Welcome-Drink gibt es für 69,90 Euro (Kombitickets mit „Sol y Mar“-Club 79,90 Euro). Wer nur im Club abtanzen möchte zahlt dort ab 21 Uhr 15 Euro Eintritt; Tel. 0341 9615721

In der Moritzbastei heißt es „Party like it ‘s 1999“. Tickets für die 90er-Jahre-Party mit der Rock’n’Roll-&Covershow der Chicken Strings als Liveact, Videodisco und mehr in Oberkeller, Tonne und Ratstonne zum Preis von 18 Euro (ermäßigt 14 Euro) im Vorverkauf.

Das Stadtbad Leipzig, Eutritzscher Straße 21, bietet mit der Dinnershow „Celebration!“ ab 18. 30 Uhr einen glanzvollen Rahmen für den Jahresausklang. In exklusiver und außergewöhnlicher Atmosphäre verzaubern 20 Künstler des internationalen Showgeschäftes aus sechs Ländern, präsentiert von der glamourösen Diva La Kruttke; Preis: 139 Euro; Tel. 0341 9692919.

In der Kongresshalle, Pfaffendorfer Straße 31, präsentiert die Silvester-Revue 2017 Evergreens, Schlager und Melodien von Strauss bis Lehár sowie populäre klassische Musik. Operndiva Theresa Dittmar und Philipp Spiegel gestalten ein fulminantes Programm. Mit beschwingter und fescher Musik versetzt die Philharmonie Leipzig in Champagnerlaune.

Beschwingt und beschwippst klingt in den Passage Kinos, Hainstraße 19 a, um 15 und 17.30 Uhr mit dem Rühmann-Klassiker „Die Feuerzangenbowle“ das Jahr aus. Der Eintritt von 9,50 Euro beinhaltet ein Glas Glühwein und Naschwerk.

Das Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker mit Sir Simon Rattle und Joyce DiDonato ist ab 17 Uhr live auf der Leinwand im Cinestar, Petersstraße 44, zu erleben. Infos gibt es unter Tel. 0341 3366300; Karten kosten 24,50 Euro.

„Luftzug, Wind und Himmelssaum“ heißt es ab 20 Uhr im Westflügel, Hähnelstraße 26. Wie im vorigen Jahr mit dabei: Ronja Riot, Souffleuse zahlloser kulinarischer Genüsse, die samt Kumpanin in gewohnt radikaler Weise die Küche aufwirbeln und die Gaumen verwöhnen wird. Karten kosten 60/40 Euro (ermäßigt); Tel. 0341 2609006.

Ein Menü für Gaumen, Augen und Ohren bietet Anke Geißler im Haus Leipzig, Elsterstraße 22–24. Die Silvester-Gala der besonderen Art offeriert neben einem erlesenen Vier-Gänge-Menü gespielte Delikatessen aus den Solo-Programmen der Kabarettistin. Einlass: ab 18 Uhr, Beginn 19 Uhr; Restkarten für 139 Euro; Tel. 0341 52903052.

„Silvester ... Lets dance in 2018“ – so lautet das Motto der Silvesterparty in der Villa Rosental, Humboldtstraße 1. Mit kulinarischem Bufett, Showtanz mit Cleopatra, DJ, Feuerwerk wird in stimmungsvoller Atmosphäre das neue Jahr willkommen geheißen. Teilnehmer zahlen 73 Euro; Anmeldung erforderlich; Tel. 0341 9804059.

Witzig und spritzig sind die Jahresend-offerten im Central Kabarett, Markt 9. „Wenn dir das Leben fad und grau erscheint, streu einfach Glitter drauf“ – lautet auch an diesem Abend das Erfolgsrezept der Lipsi Lillies, Leipzigs erster Burlesquetruppe. Es gibt noch Restkarten zu 125 Euro für die Show, die 19.30 Uhr im Blauen Salon beginnt. Eine halbe Stunde später startet am gleichen Ort im Kabarett die Silvestergala mit Antje Poser & Micha Kreft: „2017 auf Ex“. Karten für diese Show und Menü ebenfalls zu 125 Euro; Tel. 0341 52903052.

Das Varieté Krystallpalast feiert seinen 20. Geburtstag. La Fête in der Magazingasse 4 ist ausverkauft. Für den Abend im Spielgelzelt auf dem Leuschnerplatz gibt es wenige Restkarten; Tel. 0341 140660.

Im Club L1, Markt 17, wird ab 23 Uhr ein Showevent der Extraklasse versprochen. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Im Felsenkeller, Karl-Heine-Straße 32, heißt es „The Great New Year’s Eve 2017“. „Schillernd, voller Lebenslust feiern wir die Silvesternacht und begrüßen das Jahr 2018 mit Künstlern aus aller Welt, im Stil der Zwanzigerjahre. Bitte erscheine im edlen Zwirn“, so die Ansage der Veranstalter. Los geht es um 21 Uhr. Karten kosten 24,95 Euro.

Hoch hinauf geht es zum höchsten Feuerwerk der Stadt auf der Aussichtsplattform des Restaurants Panorama Tower, Augustusplatz 9. Wer in luftiger Höhe fulminant speisen möchte, kommt zu spät, der Fünf-Gänge-Menü-Höhenflug ist ausgebucht. Aber für das Feuerwerk über der City können sich noch einige Schwindelfreie anmelden. Zutritt gibt’s inklusive einer Flasche Piccolo-Sekt für 50 Euro; Tel. 0341 7100590.

Von Cornelia Lachmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits seit Anfang des Jahres existiert das Deutsche Medienschiedsgericht und ist immer noch das einzige seiner Art in Deutschland. Dennoch hat es seitdem keinen Fall verhandeln müssen. Präsident Christian Bergner sieht in der Institution trotzdem eine wichtige Innovation aus Leipzig.

29.12.2017

Das „Produktvorschießen“ der Leipziger Firma Fire & Magic auf der Agra zog am Mittwochabend 1500 Zuschauer an. Nach der Pyrotechnik-Show mit Fontänen, Vulkanen, Raketenbatterien und Feuertöpfen startete am Donnerstag der Feuerwerksverkauf.

28.12.2017

Kurz nach Weihnachten strömen die Menschen in die Leipziger Geschäfte, um Weihnachtsgeld auszugeben oder Fehlgriffe umzutauschen. Allerdings müssen die Händler nichts zurücknehmen. Dass sie es trotzdem tun, liegt am wachsenden Onlinemarkt.

28.12.2017