Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Torbogenhaus Schloss Schönefeld wird saniert: Leipzig unterstützt Projekt mit Fördermitteln
Leipzig Lokales Torbogenhaus Schloss Schönefeld wird saniert: Leipzig unterstützt Projekt mit Fördermitteln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 02.09.2014
Das Schloss Schönefeld mit seinem Torbogenhaus soll in den kommenden Jahren modernisiert werden. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Leipzig

Wie die Stadt Leipzig am Dienstag mitteilte, werden mit Blick auf die künftige Nutzung sowohl die Instandsetzung als auch die Modernisierung des Gebäudes gefördert.

Vor Ort sollen in den Jahren 2015 und 2016 unter anderem Wohnungen für Eltern mit behinderten Kindern, Praxisräume und betreute Wohngruppen entstehen. Damit füge sich das das Bauvorhaben in das Gesamtkonzept zur Betreuung Behinderter auf dem Gelände des Schlosses ein. Das Projekt ist im Bund-Länder-Programm „Stadtumbau Ost“ als zentrale Maßnahme vorgesehen.

Leipzig werde den Maßnahmeträger, die Lernen plus gGmbH Schloss Schönefeld, mit Eigen- und Fördermitteln unterstützen, hieß es. Die Gesamtkosten für die Sanierung des Torbogenhauses bezifferte die Stadt mit etwa 2,6 Millionen Euro. Der Bauherr „Lernen plus“ bringt knapp eine Million Euro auf, die Kommune mehr als 500.000 Euro. Eine weitere Million Euro stammt aus dem Plan „Stadtumbau Ost“.

Auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) bringe Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) im Oktober eine entsprechende Vorlage in den Verwaltungsausschuss ein, so die Stadt Leipzig. Das Torbogenhaus in Leipzig-Schönefeld wurde im 18. Jahrhundert errichtet und gehört zu den ältesten Gebäuden im Stadtteil.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtverwaltung und der Bootsbetreiber Ranaboot haben sich darauf geeinigt, die Ranaboot erteilte Sondergenehmigung für elektrisch betriebene Motorboote im Floßgraben zurückzuziehen.

02.09.2014

Zum Abschluss der sogenannten „Degrowth“-Konferenz in dieser Woche an der Universität Leipzig wollen etwa 500 Menschen am Samstagnachmittag in der Messestadt für ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit demonstrieren.

02.09.2014

Nach dem bundesweiten Lokführer-Warnstreik am Montagabend hat sich die Verkehrslage bei der Bahn am Dienstag wieder weitgehend normalisiert. Nur vereinzelt komme es im Nah- und im Fernverkehr noch zu geringfügigen Verspätungen, teilte die Bahn am Morgen mit.

02.09.2014