Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Transplantations-Affäre an der Leipziger Uniklinik: Sonderprüfer untersuchen Akten

Transplantations-Affäre an der Leipziger Uniklinik: Sonderprüfer untersuchen Akten

Nach der Aufdeckung von Mauscheleien am Transplantationszentrum der Leipziger Universitätsklinik liegen die Hintergründe noch immer im Dunkeln. Zwei Sonderprüfer der Bundesärztekammer untersuchen mehr als 400 Patientenakten.

Voriger Artikel
Parksituation im Waldstraßenviertel: Leipzig will Bürger bei Suche nach Lösung einbeziehen
Nächster Artikel
Leipziger Piraten versinken im Streit - Kreisverband überwirft sich vor Bundestagswahl

Die Uniklinik Leipzig.

Quelle: dapd

Leipzig. „Wir können zurzeit noch keine Ergebnisse nennen“, sagte Prof. Hans Lilie, Vorsitzender der Ständigen Kommission Organtransplantation bei der Bundesärztekammer, am Freitag. Auch die Staatsanwaltschaft Leipzig setzt ihre Prüfungen fort. Es könne noch nicht gesagt werden, ob sich Mediziner des Uniklinikums strafbar gemacht haben.

Die Klinik hatte Anfang Januar Manipulationen von Patienten-Akten öffentlich gemacht. 38 Patienten sollen fälschlicherweise als Dialyse-Fälle geführt worden sein, um sie auf der Warteliste für eine Spenderleber nach oben rutschen zu lassen. Der Direktor der Transplantationsklinik und zwei Oberärzte wurden beurlaubt.

In Göttingen wurde am Freitag der frühere leitende Transplantationsmediziner der dortigen Universitätsmedizin festgenommen. Wie die Staatsanwaltschaft Braunschweig mitteilte, wird dem Mediziner in einem Fall Körperverletzung mit Todesfolge und zudem versuchter Totschlag in neun Fällen vorgeworfen. Er soll falsche Gesundheitsdaten seiner Patienten an die Vergabe-Organisation Eurotransplant gemeldet haben, so dass sie bevorzugt Spenderorgane erhielten. Andere schwerstkranke Patienten hätten deswegen keine Spenderorgane bekommen und seien deshalb möglicherweise gestorben. Dies habe der Arzt zumindest billigend in Kauf genommen.

Auch in Regensburg und München laufen Ermittlungen wegen Manipulationen. Der Leipziger Behörden-Sprecher Ricardo Schulz sagte am Freitag, es könne noch nicht beurteilt werden, ob diese Fälle mit den Unregelmäßigkeiten in Leipzig vergleichbar seien. Die Feststellung der Sachverhalte und deren strafrechtliche Würdigung seien aufwendig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr