Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Transplantationsskandal in Leipzig - Anklage gegen Oberärzte

Gemeinschaftlicher versuchter Totschlag Transplantationsskandal in Leipzig - Anklage gegen Oberärzte

Eineinhalb Jahre hat die Staatsanwaltschaft wegen des Transplantationsskandals an der Uniklinik Leipzig ermittelt. Jetzt steht für sie fest: Zwei Ärzte haben sich des versuchten Totschlags schuldig gemacht.

Der Transplantationsskandal am Uniklinikum Leipzig hat für zwei ehemalige Oberärzte ein juristisches Nachspiel.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Staatsanwaltschaft hat wegen des Transplantationsskandals am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) Anklage gegen zwei ehemalige Oberärzte erhoben. Den Medizinern werde gemeinschaftlicher versuchter Totschlag in 31 Fällen vorgeworfen, teilte die Anklagebehörde am Freitag mit. Das Ermittlungsverfahren gegen den damaligen Chefarzt der Transplantationsklinik wurde dagegen eingestellt. Die Mauscheleien bei den Lebertransplantationen in Leipzig waren Anfang 2013 bekanntgeworden. 

Für die Staatsanwaltschaft stehe fest, dass die Oberärzte 2010/11 systematisch falsche Angaben veranlasst haben. Sie wiesen demnach Mitarbeiter an, die Frage nach der Durchführung einer Dialyse zu bejahen, so dass die Patienten auf den Wartelisten für eine Lebertransplantation nach vorn rutschten. 23 Patienten erhielten tatsächlich schneller eine Leber. Damit sei billigend in Kauf genommen worden, dass andere todkranke Patienten übergangen wurden. „Ein solches bewusstes und aktives Vereiteln fremder Rettungsbemühungen ist nach Auffassung der Staatsanwaltschaft grundsätzlich als versuchtes oder vollendetes Tötungsdelikt zu bewerten“, erklärte die Behörde. Dass einer der übergangenen Patienten wegen des Verhaltens der Leipziger Ärzte starb, sei aber in keinem der Fälle sicher zu belegen gewesen.

Die beiden Oberärzte hätten sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der frühere Chefarzt hatte dagegen jegliche Kenntnis der Manipulationen bestritten. Ihm sei nicht mit der erforderlichen Sicherheit nachzuweisen, dass er die Klinikmitarbeiter zu den Falschangaben angehalten hat, hieß es. Auch an anderen deutschen Kliniken wurden in der Vergangenheit Auffälligkeiten bei der Organvergabe festgestellt, etwa am Münchner Krankenhaus rechts der Isar und an der Uniklinik Göttingen. Das Landgericht Göttingen sprach im Mai einen 47 Jahre alten Leberchirurgen vom Vorwurf des versuchten Totschlags frei. Auch er soll seine Patienten auf dem Papier kränker gemacht haben, als sie tatsächlich waren. Aber das sei zum Zeitpunkt der Manipulationen nicht strafbar gewesen.

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr