Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Trierer Domkapellmeister wird Kantor in Leipzigs Kirchenneubau Sankt Trinitatis

Trierer Domkapellmeister wird Kantor in Leipzigs Kirchenneubau Sankt Trinitatis

Der Trierer Domkapellmeister Stephan Rommelspacher wird neuer Kantor an der Propsteikirche Sankt Trinitatis in Leipzig. Er wird seine Stelle am 1. September antreten.

Voriger Artikel
Streik bei Amazon in Leipzig – Unternehmen: Kunden werden rechtzeitig beliefert
Nächster Artikel
Tickets für Wave-Gotik-Treffen gelten als Fahrkarte – Einschränkungen wegen Radrennen

Stephan Rommelspacher wird neuer Kantor an der Propsteikirche Sankt Trinitatis in Leipzig.

Quelle: Privat

Leipzig/Trier. Der 53-Jährige setzte sich gegen mehr als zwei Dutzend Bewerber durch.

„Ich bin vom Aufschwung und dem Kirchenneubau in Leipzig begeistert“, sagte der Kirchenmusiker. In einer Fachzeitschrift habe er im vergangenen Jahr von der freien Stelle erfahren und sich beworben. „In meiner Stellung und meinem Alter wechselt man eigentlich nicht mehr“, so Rommelspacher. Schließlich sei der Dom in Trier nicht irgendein Ort, sondern die älteste Bischofskirche in Deutschland.

Fotos von der Grundsteinlegung

Zu Leipzig hat der gebürtige Friedrichshafener aber eine besondere Beziehung. In den 1980er Jahren organisierte er auf eigene Faust eine Exkursion von Orgel-Studenten. An die Reise nach Mitteldeutschland denkt er bis heute zurück. Die angehenden Musiker besuchten Kirchen in Sachsen und waren über den maroden Zustand vieler Instrumente erschüttert.

Besonders skurril erschien ihm damals aber eine Begegnung im Gewandhaus. „Hausorganist Matthias Eisenberg machte gerade eine Führung für Angehörige der SED-Bezirksleitung“,  berichtete Rommelspacher. Er und seine Kollegen hielten sich im Hintergrund auf und waren verblüfft, als sich die Genossen das „Ave Maria“ von Eisenberg wünschten. Der Gewandhausmusiker machte sich einen Spaß und mixte in seine Interpretation auch Variationen von Arbeiterkampfliedern, sehr zur Freude des Westbesuchs.

phpB1ffaG20091207115830.jpg

1943 wurde die alte Probsteikirche durch einen Bombenangriff zerstört.

Quelle: Bistum DresdenMeißen

Im Leipzig von heute begeistert Rommelspacher vor allem der Neubau der Propsteikirche gegenüber des Neuen Rathauses. Er ist ein Grund für seinen Wechsel nach Sachsen. „Das Projekt wird bundesweit verfolgt“, so der 53- Jährige. Hinzu komme die in seinen Augen ungewöhnlich aktive Gemeinde. „Sie ist im Schnitt 20 bis 25 Jahre jünger als ich es kenne“, sagte Rommelspacher. Beeindruckt habe ihn die hohe Bereitschaft, Ehrenämter zu übernehmen. „Bei uns in Trier gibt es auch viele Ideen, wenn es aber darum geht sie umsetzen, gehen die Blicke schnell nach unten“, berichtete der Domkapellmeister.

Mit seinen Angeboten will Rommelspacher, der seine Ausbildung einst am Musik-Gymnasium der Regensburger Domspatzen begann, auch Menschen erreichen, die bisher nur wenig mit Kirche zu tun hatten. Der Neubau solle offen für alle sein. Besonders freue er sich auf die Bekanntschaft mit den Thomanern und seinem Kollegen Georg Christoph Biller.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr