Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Trommelfeuer“ auf dem Leipziger Marktplatz – Hunderte folgen dem Rhythmus in die City
Leipzig Lokales „Trommelfeuer“ auf dem Leipziger Marktplatz – Hunderte folgen dem Rhythmus in die City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 01.10.2010
Anzeige

Das MDR Sinfonieorchester hatte ab 16 Uhr zum Mitmachen aufgefordert - Hunderte Rhythmusbegeisterte waren der Einladung gefolgt. Auf dem gut gefüllten Marktplatz stimmten sie sich musikalisch auf den Höhepunkt des Abends ein.

Um 18 Uhr trommelten die Besucher gemeinsam mit den Schlagzeugern des MDR-Sinfonieorchesters ein gemeinsames Stück. Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. Vom Kochlöffel über Flaschen, Eimer und Schneebesen konnte alles zum rhythmischen Musizieren genutzt werden.

Schlagzeuger und Leipziger Bürger haben am Freitag auf dem Marktplatz ein einzigartiges „Trommelfeuer“ veranstaltet. Das MDR Sinfonieorchester hatte ab 16 Uhr zum Mitmachen aufgefordert - Hunderte Rhythmusbegeisterte waren der Einladung gefolgt. Auf dem gut gefüllten Marktplatz stimmten sie sich musikalisch auf den Höhepunkt des Abends ein. Viele Fotos vom Event und ein Video gibt es hier.

chl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Psychiatriebericht 2010 der Stadt Leipzig wurde am Freitag im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit vorgestellt. Schwerpunkt darin ist die Situation in der ambulanten und der so genannten komplementären Versorgung.

01.10.2010

Zwei kommunale Befragungen sind am Donnerstag in Leipzig gestartet: Zum ersten Mal befragt das Statistische Amt der Stadt neben der allgemeinen Bürgerumfrage auch Jugendliche, wie zufrieden sie mit ihrem Leben in Leipzig sind.

01.10.2010

In den kommenden zwei Wochen erweitert die Sportbäder Leipzig GmbH die Öffnungszeiten in den Schwimmhallen und Saunen um insgesamt 80 Stunden. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, können die Besucher in der ersten Herbstferienwoche im Sportbad an der Elster, in der Grünauer Welle sowie in den Schwimmhallen Süd und Nord die verlängerten Öffnungszeiten zum Baden und Schwitzen nutzen.

01.10.2010
Anzeige