Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Trotz Schmuddelwetter: Weltrekordversuch „Leipzig rutscht zusammen“ im Johannapark
Leipzig Lokales Trotz Schmuddelwetter: Weltrekordversuch „Leipzig rutscht zusammen“ im Johannapark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 29.03.2015
Trotz widriger Bedingungen wurde der Rutsch-Weltrekordversuch am Sonntag in Leipzig unternommen. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Das regnerische Sonntagswetter erschwerte den Weltrekordversuch aber eindeutig: Anstatt der nötigen Teilnehmer aus zwölf Ländern kamen trotz Regens immerhin fünf an der Zahl.

Initiator der Aktion war die Leipzig Recordia IG, hinter der der bekennende Weltrekordjäger Rolf Allerdissen steht. Die Veranstalter wollten einen Hamburger Weltrekord aus dem Jahr 2011 einstellen, bei dem Teilnehmer aus zwölf Nationen die Rutschpartie mitmachten. Die Aktion am Sonntag in Leipzig wurde als Abschluss der Internationalen Wochen gegen Rassismus veranstaltet.

Leipzig. Unter dem Motto „Eine Stadt rutscht zusammen – Für Menschenwürde, gegen Diskriminierung“ wollten am Sonntag Menschen möglichst vieler verschiedener Nationen nacheinander über die Rutsche auf dem Spielplatz Höhe Ferdinand-Lassalle-Straße 5 gleiten. Das regnerische Sonntagswetter erschwerte den Weltrekordversuch aber eindeutig: Anstatt der nötigen Teilnehmer aus zwölf Ländern kamen trotz Regens immerhin fünf an der Zahl.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Motto „Eine Stadt rutscht zusammen – Für Menschenwürde, gegen Diskriminierung“ wollten am Sonntag Menschen möglichst vieler verschiedener Nationen nacheinander über die Rutsche auf dem Spielplatz Höhe Ferdinand-Lassalle-Straße 5 gleiten.

22.02.2018

Gute Nachrichten aus dem Leipziger Zoo: Das Elefantenbaby hat auch die zweite Nacht nach der Oberschenkel-Operation gut überstanden. „Wenn es nicht gerade schläft, ist es munter und neugierig“, sagte eine Sprecherin am Sonntagmorgen.

29.03.2015

Am Samstagabend sind zwischen 20.30 und 21.30 Uhr weltweit Lichter für eine Stunde ausgegangen. Auch in Leipzig wurden zahlreiche Gebäude in dem Zeitraum nicht mehr beleuchtet.

28.03.2015
Anzeige