Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Trübe Wetteraussichten: Spätsommer verabschiedet sich in Leipzig
Leipzig Lokales Trübe Wetteraussichten: Spätsommer verabschiedet sich in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 25.10.2017
Regenschirme müssen nicht grau sein. (Archivfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Nass, trüb und kalt: Der dunkle Teil des Herbstes steht nun auch in Leipzig vor der Tür. Wer noch etwas Sonne genießen und den Abend im Freien verbringen möchte, sollte dies am heutigen Mittwoch tun. Denn danach wird es mit jedem Tag ungemütlicher.

„Der Spätsommer verabschiedet sich am Mittwoch endgültig“, sagte Meteorologe Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst gegenüber LVZ.de. Zum letzten Mal in diesem Jahr nähert sich zur Wochenmitte das Quecksilber der 20-Grad-Marke an. Dank Tiefdruckgebiet „Florenz“ über den britischen Inseln gelangt anschließend sehr viel kühle und feuchte Luft samt fulminanter Wolkendecke auch bis nach Mitteldeutschland.

Bereits der Donnerstag präsentiert sich überwiegend grau bei immerhin noch 14 Grad. In der Nacht zum Freitag erreicht dann eine Kaltfront mit böigem Wind den Freistaat, die Temperaturen schaffen es tagsüber dann noch bis knapp über zehn Grad. „Das ist aber nur der Anfang vom Ende, in den Tagen danach geht es immer weiter bergab“, so Hain weiter.

Das Wochenende wird bedeckt, frisch und nass, zum Start der neuen Woche seien tagsüber nur noch sieben bis acht Grad möglich. Nachts fallen die Temperaturen bis auf zwei Grad. „Wer Schnee sehen möchte, kann das dann im Erzgebirge machen. Über 600 Meter wird es die ersten Schneefälle geben“, so der DWD-Experte am Mittwoch.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bauarbeiten für das neue Justizzentrum in der Leipziger Südvorstadt haben jetzt begonnen. Der erste Bauabschnitt auf dem einstigen Gefängnis-Areal sei das Gebäude für die Staatsanwaltschaft.

25.10.2017

Erstmals hat sich auch Sachsen an einer Sammelabschiebung abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan beteiligt. Unter den 14 Afghanen, die am Dienstag nach Kabul geflogen worden waren, sei auch ein Straftäter aus Sachsen gewesen.

25.10.2017

Die Leipziger CDU wählt am kommenden Sonnabend ihren Vorstand neu. In Krisenzeiten setzt die Partei auf personelle Kontinuität.

28.10.2017
Anzeige