Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Überflutete Keller in Probstheida: Anwohner macht Leipziger Stadtverwaltung verantwortlich

Überflutete Keller in Probstheida: Anwohner macht Leipziger Stadtverwaltung verantwortlich

Es war für Jörg Gersten nur eine Frage der Zeit, bis auch sein Keller verläuft. Wie viele Leipziger, musste auch der Probstheidaer nach dem Stark-Gewitter am vergangenen Donnerstag seine Pumpe anwerfen.

Voriger Artikel
Ausbruch des gefährlichen Darmkeims KPC an der Uniklinik Leipzig gestoppt
Nächster Artikel
Sommer macht sich rar: Starkregen in Ostsachsen – Wetter in Leipzig durchwachsen

Das Regenwasser konnte ungehindert in das Haus der Familien Gersten eindringen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. „30 Zentimeter stand das Wasser bei mir im Keller“, sagte er. Sein Haus aus den 1930er Jahren steht an der Prager Straße, kurz hinter dem Abzweig hinter der Roseggerstraße.

„Bis vor drei Jahren hatten wir noch ein funktionierendes Grabensystem“, berichtete der Anwohner. Nach der Fertigstellung des benachbarten Neubaugebietes Sonnenpark sei aber alles anders geworden. Während das Wasser aus den randvoll gefüllten Gräben einst auf angrenzende Äcker ausweichen konnte, sei dieses Areal nun versiegelt. Die Folge: Der überschwappende Niederschlag fließe nun direkt in die städtische Kanalisation, die bei Starkregen regelmäßig an ihre Grenzen stößt.

Wasser floss auf direktem Weg zurück ins Haus

„Ich habe allein in meinem Garten innerhalb einer halben Stunde 45 Liter pro Quadratmeter Regen gemessen“, so Gersten. Durch einen Abfluss im Fußboden des Kellers sei das Wasser aus der Kanalisation zurück gestaut. Auspumpen habe anfangs nichts geholfen. „Wo sollte das Wasser auch hin“, fragte der Hausbesitzer. Die herausgeleiteten Liter seien über den Gully auf direktem Wege wieder ins Haus gelangt. Bis 3 Uhr am Morgen kämpfte Gersten gegen den Regen.

Er macht nun das städtische Tiefbauamt für den Missstand verantwortlich. Anwohner hätten schon bei der Vorstellung von Bauplänen für den Sonnenpark protestiert. Inzwischen hat sich Gerster mit rund 20 Nachbarn zu einer Bürgerinitiative zusammengeschlossen.

Tiefbauamt fordert Nachbesserung vom Investor

„Das Problem ist uns bekannt“, sagte Edeltraut Höfer, Leiterin des Verkehrs- und Tiefbauamts, auf Anfrage von LVZ-Online. Derzeit würden Gespräche mit dem Investor des Neubaugebiets geführt. „Beim Thema Entwässerung muss nachgebessert werden“, forderte Höfer. Nun gehe es darum, wer die Kosten übernimmt. Die Amtsleiterin hofft darauf, dass in den kommenden Wochen eine Lösung erreicht werden kann. Für solche Unwettereignisse gebe es aber nie einen hundertprozentigen Schutz, betont sie. „Dafür sind die Systeme teilweise gar nicht ausgelegt“, so Höfer.

Durch den Starkregen am Donnerstag sei im gesamten Stadtgebiet das Kanalnetz überlastet gewesen, und zwar so stark, dass auch keine Steuerungsmaßnahmen mehr etwas nützten, berichtete Thomas Flinth, Sprecher der Kommunalen Wasserwerke (KWL) Leipzig. Normalerweise hätten die KWL die Möglichkeit, im Kanalsystem das Wasser zu stauen, wo weniger Regen fällt. Damit kann das Wasser dort schneller abfließen, wo reichlich Abwasser durch die Rohre rauscht. Die Entwässerung des Wohngebiets Sonnenpark laufe aber nicht über die Kanäle der Prager Straße. "Das können wir ausschließen", so Flinth

mro/lyn/nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr