Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Überraschung bei Plagiatsanhörung: Leipzigs Jugendamtsleiter Haller erkämpft Aufschub

Überraschung bei Plagiatsanhörung: Leipzigs Jugendamtsleiter Haller erkämpft Aufschub

Verzögerungstaktik oder Wende im Plagiatsverfahren um Leipzigs Jugendamtsleiter? Siegfried Haller hat am Dienstag bei seiner Anhörung an der Universität Halle einen Aufschub der Entscheidung über seinen Doktortitel durchgesetzt.

Voriger Artikel
Rückkehr der Leipziger Blechbüchse: Montage der legendären Alu-Waben wird vorbereitet
Nächster Artikel
Leipziger Verein errichtet Krankenstation in Guatemala – Studenten ab Donnerstag vor Ort

Kämpft weiter um seinen Doktortitel: Leipzigs Jugendamtsleiter Siegfried Haller.

Quelle: Andr Kempner

Leipzig/Halle. Wie LVZ-Online aus Hochschulkreisen erfuhr, präsentierte der 57-Jährige am Ende der zweistündigen Sitzung an der Universität Halle überraschend ein Schriftstück, das die erwartete Vorentscheidung des Promotionsausschusses platzen ließ.

Das Gremium sollte eigentlich darüber urteilen, ob Haller bei seiner 2003 eingereichten Dissertation abgeschrieben hat, und eine Empfehlung für oder gegen die Aberkennung des Doktortitels an den Fakultätsrat aussprechen. Bei der nicht-öffentlichen Anhörung Hallers und seines Anwalts an der Martin-Luther-Universität (MLU) übergaben die beiden den acht Professoren jedoch ein rund 20-seitiges Dokument. Wie Haller am Abend gegenüber LVZ-Online erklärte, handele es sich dabei um eine „juristische Ausarbeitung dessen, was zuvor bereits mündlich dargelegt wurde“.

Jugendamtsleiter optimistisch die

Täuschungsv

orwürfe auszuräumen

Der promovierte Soziologe äußerte sich optimistisch, das Gremium von der Wissenschaftlichkeit seiner Doktorarbeit zu den sozialen Folgen eines Sanierungsgebiets in Ludwighafen am Rhein zu überzeugen. „Ich gehe davon aus, den Vorwurf einer Täuschung ausräumen zu können“, erklärte der Leiter des Amtes für Jugend, Familie und Bildung im Gespräch mit LVZ-Online.

Mehrere Monate lang habe er sich „intensiv“ auf die Anhörung vorbereitet, sagte Haller. „Ich hatte ausreichend Zeit, mich noch einmal gründlich mit den Unterlagen zu beschäftigen. Ich habe versucht, aus meiner Erinnerung den gesamten Verlauf der Erstellung der Arbeit zu rekonstruieren“, so der 57-Jährige. Er betonte, dass er alle verwendeten Quellen lückenlos genannt habe. „Die Angaben sind enthalten und die Gutachter haben sie auch gelesen.“

Freiwilliger Verzicht auf Doktortitel kommt für Haller nicht in Frage

phpjwDum920110725184014.jpg

Gegen diese Doktorarbeit von Siegfried Haller richten sich die Vorwürfe: „Das Sanierungsgebiet Hemshof in Ludwigshafen am Rhein. Eine Bilanz von 30 Jahren baulicher Erneuerung und sozialer Veränderung“.

Quelle: André Kempner

Er wolle sich der Diskussion stellen, weigere sich aber, seinen Doktortitel freiwillig zurückzugeben, sagte Haller. „Die Frage stellt sich für mich nicht. Es hat mich sehr viel Fleiß gekostet, diese Arbeit anzufertigen, ich habe jahrelang in Archiven gewühlt und glaube, dass die Arbeit einen Erkenntnisfortschritt in ihrem Bereich bewirkt hat.“

Gutachter der MLU hatten im Oktober bei einer nachträglichen Prüfung der mit „cum laude“ (mit Lob) bewerteten Dissertation festgestellt, dass Haller wissenschaftliche Standards grob missachtete, da er verwendete Quellen nicht korrekt kennzeichnete. Auf der Online-Seite VroniPlag, wo die Plagiate im Juli 2011 enthüllt wurden, lässt sich nachzuvollziehen, dass der Jugendamtsleiter auf rund 80 von knapp 400 Seiten seiner Promotion Textstellen aus anderen Werken nahezu unverändert übernommen hat. Dabei verwendete er jedoch keine Zitate, sondern kopierte stattdessen Passagen teilweise eins zu eins mit allgemeinen Verweisen zu den jeweiligen Quellen.

Promotionsausschuss entscheidet im März

Haller ist seit dem Jahr 2000 Jugendamtsleiter in Leipzig, seine Doktorarbeit entstand neben seiner beruflichen Tätigkeit „quasi als Hobby“, wie er selbst sagt. Seit 2004 ist der studierte Diplom-Soziologe und Sozialpsychologe auch als Dozent und Betreuer von Abschlussarbeiten an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) in Leipzig tätig.

Die Vorentscheidung über den Doktortitel wurde nun auf Anfang März verschoben – dann soll der Promotionsausschuss erneut zusammenkommen, um den Inhalt des Schreibens auszuwerten. Haller wird dabei nicht anwesend sein. Über die Empfehlung der acht Professoren entscheidet letztlich der Fakultätsrat. Dessen Zustimmung gilt jedoch als wahrscheinlich.

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr