Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ulbig und Jung beraten über Sicherheit in Leipzig
Leipzig Lokales Ulbig und Jung beraten über Sicherheit in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 29.09.2017
Markus Ulbig und OBM Burkhard Jung beraten über Leipzigs Sicherheit. (Archivbilder) Quelle: dpa
Dresden

Im Streit um mehr Polizisten für Leipzig sind Innenminister Markus Ulbig (CDU) und Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Freitag zu einem Vier-Augen-Gespräch zusammengekommen. Es sei vereinbart worden, einen speziell an den Sicherheitsanforderungen der Messestadt ausgerichteten Maßnahmenplan zu erarbeiten, teilte das Innenministerium im Anschluss mit. Zudem hätten beide ein weiteres Treffen auf Arbeitsebene verabredet, das allerdings noch nicht terminiert worden sei.

Nach der Vergewaltigung einer Joggerin in Leipzig Anfang des Monats hatte Jung der Landesregierung vorgeworfen, seine Stadt allein zu lassen. Seit Jahren bitte er im Innenministerium und beim Ministerpräsidenten um mehr Polizisten. Deshalb hatte er Ulbig zu einem Krisengespräch eingeladen. Das Treffen am Freitag fand jedoch im Innenministerium in Dresden statt.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ganz Deutschland befindet sich seit der Bundestagswahl auf Ursachensuche. In Leipzig schließen Politikwissenschaftler und Kinderrechtsorganisationen auf Protest und zu geringe politische Bildung in Schulen.

29.09.2017

Wer am Wochenende goldenes Herbstwetter genießen möchte, hat in der Region Leipzig eher am Samstag die Gelegenheit dazu. Danach ziehen dunkle Wolken auf und es wird windig.

29.09.2017

Nach dem Wahlerfolg der AfD in Sachsen hat sich nun auch Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) zu Wort gemeldet und Gründe für den Rechtsruck in Sachsen gefunden. Laut Jung ist vor allem auch der Sparkurs der Landesregierung verantwortlich.

29.09.2017